2041653

"Breaking Bad"-Ableger ab 11.2. auf Netflix

28.01.2015 | 09:15 Uhr |

Breaking-Bad-Fans dürfen sich freuen: Auf Netflix wird ab dem 11. Februar der Ableger der Serie "Better Call Saul" zu sehen sein.

Netflix Deutschland hat angekündigt, dass ab dem 11. Februar 2015 die 10-teilige Netflix-Original-Produktion "Better Call Saul" zu sehen sein wird. In der Serie wird die Vorgeschichte zur erfolgreichen TV-Serie "Breaking Bad" erzählt. Die Breaking-Bad-Macher Vince Gilligan und Peter Gould sind auch für die erste Staffel von "Better Call Saul" verantwortlich.

"Better Call Saul" spielt sechs Jahre vor den Geschehnissen in Breaking Bad , also bevor Saul Goodman (Bob Odenkirk) Walter White begegnet. Hier treffen die Zuschauer auf Jimmy McGill, den Mann, aus dem schließlich Saul Goodman wird. Als unbedeutender Anwalt, der kaum über die Runden kommt, sucht er nach seiner wahren Bestimmung. Die Serie handelt von der Verwandlung von Jimmy zu einem Strafverteidiger, der seinen Klienten in nichts nachsteht. An der Seite von Jimmy – und öfters auch gegen ihn – arbeitet Mike Ehrmantraut (gespielt von Jonathan Banks), der ebenfalls in der Vorgängerserie bereits vorgestellt worden war.

Filme und Serien streamen: Netflix und Co im Vergleich

Auf Netflix Deutschland, Österreich und der Schweiz werden die ersten beiden Folgen von "Better Call Saul" ab dem 11. Februar, 00:01 Uhr zu sehen sein. Die weiteren Folgen werden jeweils Dienstag ab 8 Uhr im wöchentlichem Rhythmus und kurz nach der Ausstrahlung im US-Fernsehen auf Netflix zu finden sein. Netflix zeigt die Serie in der Originalfassung und in der deutschen Synchronfassung.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2041653