1585140

Nokia könnte Weihnachtsgeschäft mit Windows Phone 8 verpassen

21.09.2012 | 19:08 Uhr |

HTC und Samsung könnten Nokia beim Release erster Windows-Phone-8-Geräte ein Schnippchen schlagen.

Im Gegensatz zur Konkurrenz setzt Nokia mit seinen Lumia-Modellen alles auf Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone. Dennoch gelang es dem koreanischen Elektronik-Hersteller Samsung, dem finnischen Konzern mit der Enthüllung des ersten Windows-Phone-8 -Geräts, dem Ativ S , im August zuvor zu kommen. Nach der Ankündigung des Lumia 920 und des Lumia 820 Anfang des Monats in New York steigt nun zudem noch HTC mit dem Windows Phone 8X und dem Windows Phone 8S in den Ring.

Branchen-Experten zufolge könnten HTC und Samsung auch in den Händlerregalen die ersten sein. So veröffentlicht HTC seine beiden Smartphones bereits im November in Zusammenarbeit mit über 150 Mobilfunk-Anbietern in 50 Ländern weltweit. Wie taiwanesische Medien berichten, wird Samsung mit seinem Ativ S im vierten Quartal 2012 nachziehen.

Erste Hinweise auf Windows-Phone-8-Gerät von Huawei

Für das Nokia Lumia 920 und das Lumia 820 stehen konkrete Veröffentlichungstermin bislang jedoch noch aus. Laut Nokia sollen die Smartphones ebenfalls noch in diesem Jahr erscheinen, ob der ehemalige Weltmarktführer das Launch-Rennen gegen HTC und Samsung 2012 wird gewinnen können, bleibt abzuwarten. Sollten die Lumia-Modelle erst nach den Konkurrenten in den Handel kommen, würde den Finnen ein Großteil des wichtigen Jahresendgeschäfts durch die Lappen gehen.

Nokia hat mit dem Lumia 920 sein neues Top-Smartphone mit der ebenfalls neuen Betriebssystem-Version Windows Phone 8 vorgestellt. Besonderes Highlight ist die Kamera, die einen verbesserten Bildstabilisator besitzt und die fünf Mal mehr Licht einfangen soll, als vergleichbare Konkurrenzmodelle. Außerdem praktisch ist die Möglichkeit, das Lumia 920 drahtlos per Induktion aufzuladen. Weitere Details erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1585140