1472785

Microsoft erwartet 500 Mio. Windows-8-Nutzer bis 2013

25.05.2012 | 05:33 Uhr |

Bis zum nächsten Jahr geht Microsoft-CEO Steve Ballmer von mehr als 500 Millionen potenziellen Windows-8-Nutzern weltweit aus.

Microsoft-CEO Steve Ballmer hat in seiner Rede auf dem Seoul Digital Forum heute Schätzungen zu den Verkaufszahlen von Windows 8 abgegeben. Demnach geht Ballmer von 500 Millionen Nutzern bis zum nächsten Jahr aus. Die Zahlen basieren auf den aktuell verkauften Windows-7-Lizenzen. Wenn also jeder Nutzer auf die neue Windows-Version upgradet, kann Microsoft seine nächste Generation des Betriebssystem als vollen Erfolg verbuchen.

Windows 8 erscheint im Herbst 2012 und soll dem Redmonder Konzern helfen, sich auf den mobilen Sektor auszuweiten. Dieser wird aktuell noch von Apples iOS und Googles Android-Betriebssystem dominiert. Microsofts Windows Phone macht hier aktuell nur einen sehr kleinen Anteil aus. Mit Windows 8 will das Unternehmen seine Marktanteile weiter ausbauen. Unterstützt wird Microsoft dabei von unterschiedlichen Hardware-Herstellern, die Tablet-PCs mit Windows 8 planen.

Microsoft: Windows 8 bootet zu schnell für BIOS-Zugriff

Microsoft setzt also große Erwartungen in die neue Version seines Betriebssystems. Ballmer selbst bezeichnete Windows 8 als „tiefste, breiteste und einflussreichste“ Software, die der Konzern je entwickelt hat. Pünktlich zum Release plant Microsoft zudem eine neue und speziell auf Windows 8 abgestimmte Version der VoIP-Software Skype.

Steve Ballmer, Geschäftsführer Microsoft und Ryan Seacrest, amerikanischer TV-Moderator haben über die neuesten Entwicklungen von Microsoft gesprochen. Der Fokus der Gesprächsrunde lag dabei klar auf dem neuen Betriebssystem Windows 8. Aber auch die Gestensteuerung Kinect für PCs wird thematisiert. Zum Ende stellte Microsoft noch ein kurzes Musik-Video vor, welches die Meilensteine Microsofts der letzten 15 Jahre spiegeln soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1472785