2675705

Blizzard stellt Entwicklung von “World of Warcraft Mobile“ ein

04.08.2022 | 16:18 Uhr | Denise Bergert

Aufgrund von Finanzierungsstreitigkeiten hat Blizzard “World of Warcraft Mobile“ nach drei Jahren Entwicklungszeit eingestellt.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg in dieser Woche berichtet , hat Blizzard ein Mobile-Game zu “World of Warcraft“ eingestellt . Der Titel wurde seit drei Jahren in Kooperation mit dem chinesischen Publishing-Partner Netease entwickelt und sollte eine Mobile-Game-Version des bekannten MMORPGs werden.

Finanzierungsstreitigkeiten zwischen Netease und Blizzard

Aus “World of Warcraft“ für die Hosentasche wird nun aber doch nichts. Laut Bloomberg gab es zwischen Netease und Blizzard Streitigkeiten über die Finanzierung des Spiels. Da sich die beiden Firmen nicht einigen konnten, wurde das Projekt mit dem Codenamen “Neptune“ nun kurzerhand eingestellt. Netease hat den Angaben zufolge bereits 100 Mitarbeiter abgezogen, die mit der Entwicklung von “World of Warcraft Mobile“ betraut waren. Nur einige von ihnen haben eine neue Anstellung in anderen Netease-Abteilungen gefunden.

Langjährige Kooperation zwischen beiden Unternehmen

Blizzard und Netease blicken bereits auf eine langjährige Kooperation zurück. Seit 2008 arbeiten die beiden Unternehmen zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit ist unter anderem “Diablo Immortal“ entstanden . Das Free-to-Play-MMORPG wurde im Juni 2022 für iOS und Android veröffentlicht.

PC-WELT Marktplatz

2675705