2462110

Blink XT2: Neue Überwachungskamera von Amazon

15.10.2019 | 13:58 Uhr | Denise Bergert

Die Blink XT2 von Amazon ist ab sofort für 109,99 Euro inklusive Cloud-Speicher für Video-Aufzeichnungen erhältlich.

Amazon hat heute mit der Blink XT2 eine neue Überwachungskamera vorgestellt. Die smarte Sicherheitskamera ist ab sofort in unterschiedlichen Bundles ab 119,99 Euro beim Online-Händler erhältlich. Der Nachfolger zur im Februar 2018 veröffentlichten Blink XT kann den Hersteller-Angaben zufolge mit zwei AA-Batterien bis zu 22 Stunden Videos aufzeichnen. Das entspricht im Vergleich zum Vorgänger-Modell der doppelten Aufzeichnungszeit. Aufgenommene Videos legt die Blink XT2 in der Amazon-Cloud ab. Die unbegrenzte Speicherung für ein Jahr ist beim Kauf der Kamera bereits inklusive. Ein zusätzliches Cloud-Abo muss nicht abgeschlossen werden.

Laut Amazon kann die Blink XT2 sowohl im Außen- als auch im Innenbereich eingesetzt werden. Die Kamera zeichnet Videos bei Tag mit bis zu 1080p auf, bei Dunkelheit greift sie auf eine Infrarot-HD-Nachtsicht zurück. Die Blink XT2 ist Alexa kompatibel und zeigt Live-Streams über Alexa-fähige Geräte an. Ebenfalls an Bord ist ein Zwei-Wege-Audio-System. Um die Batterien zu schonen, können Blink-XT2-Nutzer die Bewegungserfassung der Kamera individuell anpassen. Nutzer können hier beispielsweise bestimmte Aktivitätszonen festlegen. Wird dort eine Bewegung erkannt, startet die Kamera die Aufnahme. Auf diese Weise soll die Blink XT2 mit einem Satz Batterien rund zwei Jahre auskommen.

Die Blink XT2 ist im Starter-Set mit dem für den Betrieb nötigen Sync-Modul für 119,99 Euro bei Amazon erhältlich. Wer bereits ein Sync-Modul vom Vorgänger-Modell besitzt, kann die Blink XT2 für 109,99 Euro als Zusatzkamera bestellen. Erhältlich sind außerdem Komplettsysteme mit zwei, drei oder fünf Kameras.

Blink XT2 Starter-Set für 119,99 Euro bei Amazon

Blink XT2 einzeln für 109,99 Euro bei Amazon

PC-WELT Marktplatz

2462110