1791050

BlackBerry veröffentlicht aktuelle Quartalszahlen

28.06.2013 | 19:03 Uhr |

Die aktuellen Quartalsergebnisse ließen die BlackBerry-Aktie heute um zehn Prozent abstürzen.

BlackBerry (ehemals Research in Motion) hat heute seine aktuellen Quartalsergebnisse für den Zeitraum von März bis Mai 2013 bekannt gegeben. Nach zwei Quartalen mit eher mageren Zahlen, machte der kanadische Konzern insgesamt 3,1 Milliarden US-Dollar Umsatz und musste einen Verlust in Höhe von 84 Millionen US-Dollar verbuchen. Während BlackBerry in puncto Umsatz das beste Ergebnis seit zwei Jahren vorlegte, zeigte sich die Wall Street dennoch enttäuscht. Analysten waren von 3,3 Milliarden US-Dollar Umsatz ausgegangen. Diese Tatsache schickte die BlackBerry-Aktie heute mit einem Minus von zehn Prozent auf Talfahrt.

Mit der Einführung von BlackBerry 10 konnte das Unternehmen auch seine Smartphone-Verkäufe wieder ankurbeln. Die Absatzzahlen stiegen von 6 auf 6,8 Millionen Geräte weltweit. 2,7 Millionen BlackBerry-Smartphones wurden seit dem Launch des mobilen Betriebssystems abgesetzt. Wie viele davon auf das letzte Quartal entfallen, ist nicht bekannt.

Blackberry 10 im Vergleich mit Android, iOS und WP8

Einen Negativ-Trend musste der Konzern bei den Nutzerzahlen hinnehmen. Aktuell wird der Android- und iOS-Konkurrent nur noch von 72 Millionen Anwendern weltweit genutzt. Im Quartal zuvor waren es noch 76 Millionen. 

Das Blackberry Z10 besitzt ein 4,2-Zoll großes LC-Display, einen Zweikern-Prozessor von Qualcomm mit 1,5 GHz und 2 GB Arbeitsspeicher. Außerdem trumpft es dank der neuen Betriebssystem-Version 10 mit einer intuitiven Gestensteuerung und der Trennung von beruflichen und privaten Daten auf. Ob sich der Kaufpreis von rund 630 Euro lohnt, erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1791050