2530805

Black-Panther-Star stirbt mit 43 Jahren - Tweet bricht Rekord

31.08.2020 | 13:31 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Im Alter von nur 43 Jahren ist der Black-Panther-Star Chadwick Boseman verstorben. Auf Twitter sorgte die Nachricht für große Bestürzung.

Der Schauspieler Chadwick Boseman ist im Alter von nur 43 Jahren an den Folgen einer Darmkrebs-Erkrankung verstorben, wie die Familie des Schauspielers am Wochenende in einem Tweet bestätigte. Die Erkrankung hatte Boseman vor der Öffentlichkeit geheim gehalten, sodass sein Tod überraschend kam.

Auf Twitter sorgte der Tod von Boseman am Wochenende für eine große Resonanz. Ihr Beileid bekundeten auch viele Schauspieler der Marvel-Filme (etwa Robert Downey Jr., Mark Ruffalo ), Marvel selbst und sogar Marvel-Konkurrent DC.

Twitter hat mittlerweile bestätigt, dass der Tweet der Familie von Boseman auch einen traurigen Rekord gebrochen habe: Kein anderer Tweet in der bisherigen Geschichte von Twitter hat so viele Likes erhalten, wie der Tweet, in dem die Öffentlichkeit über den Tod von Chadwick Boseman informiert wird. In dem Tweet von Twitter heißt es: "Most liked Tweet ever. A tribute fit for a King. #WakandaForever"

Der betreffende Tweet im Kanal von Chadwick Boseman erhielt bisher über 7,3 Millionen "Gefällt mir"-Angaben und über 3,1 Millionen Retweets und Kommentare. Problematisch ist natürlich, dass in dem traurigen Zusammenhang von "Gefällt mir" die Rede ist, ein Problem, welches aber alle sozialen Dienste haben, wenn es um den Umgang mit solchen Todesmeldungen oder Meldungen über traurige Anlässe geht. Letztendlich haben bisher über 7,3 Millionen Twitter-Nutzer mit einem "Gefällt mir" ihr Beileid bekundet.

In dem Tweet teilt die Familie von Boseman auch mit, dass bei dem Schauspieler bereits im Jahr 2016 eine Darmkrebserkrankung der Stufe 3 diagnostiziert worden sei, die sich dann zu einer Erkrankung der Stufe 4 gesteigert habe. Trotz unzähliger Operationen und Chemotherapie-Behandlungen habe Chadwick Boseman aber weiter hart gearbeitet. Es sei für ihm der Höhepunkt seiner Karriere gewesen, King T´Challa in Black Panther mimen zu dürfen.

Im Web sorgte die Nachricht des Todes von Boseman für große Bestürzung. Einem größeren Publikum wurde Chadwick Boseman als Darsteller in den Marvel-Avenger-Filmen bekannt, wo er den Superhelden Black Panther mimte, im Jahr 2018 auch in einem eigenen Film.

Trotz seiner schweren Erkrankung wirkte Boseman noch in weiteren erfoglreichen Filmen mit, darunter in 21 Bridges (2019) und zuletzt im Netflix-Hit Da 5 Bloods (2020 ) von Spike-Lee. Zu Beginn seiner Karriere wirkte Boseman vor allem in populären Serien wie Law & Order, CSI: NY, Emergency Room, Castle und Fringe mit. Ab dem Jahr 2016 dann auch in den Avenger-Filmen und dem Film Black Panther, der seiner Figur gewidmet war.

Auch Disney zeigte sich bestürzt vom Tod von Chadwick Boseman: Gemeinsam mit ABC wurde das US-Programm des Senders zu Ehren von Boseman am Sonntagabend kurzfristig geändert. ABC zeigte den Film "Black Panther" im Free-TV und ohne Werbeunterbrechungen. Anschließend folgte eine von ABC News produzierte Dokumentation mit einer Würdigung des Schauspielers.

PC-WELT Marktplatz

2530805