2437111

Bitcoin knabbert an 10.000-Euro-Marke

25.06.2019 | 10:38 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Der Bitcoin-Wert setzt seinen Höhenflug fort und nähert sich der 10.000-Euro-Marke. Auch andere Kryptowährungen legen zu.

Seit Wochen steigt der Bitcoin-Kurs, langsam aber dennoch stetig. Derzeit nähert sich der Kurs der 10.000-Euro-Marke, wie ein Blick hier auf Coinmarketcap.com verrät. Aktuell liegt der Kurs noch bei um die 9.950 Euro, was einem Plus im Vergleich zum Vortag von etwa 5 Prozent entspricht. Gemessen wird der Kurs in US-Dollar: 1 Bitcoin entspricht derzeit ungefähr 11.370 US-Dollar. Bei 11.395 US-Dollar ist der Gegenwert von etwa 10.000 Euro erreicht. Die 11000-US-Dollar-Marke wurde also ohnehin schon durchbrochen.

Ebenfalls positiv entwickelte sich in den letzten Tagen die Marktkapitalisierung: Sie durchbrach die 200-Milliarden-US-Dollar-Marke am Wochenende. So hoch war sie zuletzt im Dezember 2017, als der Bitcoin seinen Höhenflug auf einen Wert von bis zu 19.500 US-Dollar erreichte - und danach massiv einbrach.

Die aktuelle positive Entwicklung beim Bitcoin-Kurs erfolgt - im Gegensatz zum Hoch im Herbst/Winter 2017 - deutlich langsamer und dafür stabiler. Aktuell hat der Bitcoin-Kurs im Vergleich zur Vorwoche um etwa 23 Prozent und im Vergleich zum Vormonat um sogar 40 Prozent zugelegt. Wer in Bitcoin vor einem Jahr investiert hatte, darf sich über ein Plus von sogar rund 87 Prozent freuen.

Die positive Entwicklung betrifft aber nicht nur den Bitcoin: Laut Coinmarketcap entwickeln sich nahezu alle bekannten und weniger bekannten Kryptowährungen positiv, wie auch diese Übersicht zeigt.

Für die positive Entwicklung bei Kryptowährungen der letzten Tage dürfte vor allem Facebook gesorgt haben: Mit Libra hat Facebook vor knapp einer Woche eine eigene Kryptowährung vorgestellt und damit das öffentliche Interesse wieder auf dieses Thema gelenkt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2437111