10604

Acer und HP wollen mitmischen

04.12.2007 | 11:40 Uhr |

Das 300-Euro-Notebook Eee-PC von Asus setzt die anderen Hersteller unter Druck. Auch Acer und HP wollen im Billig-Segment mitmischen.

Wie der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet, haben Acer und HP beim Auftragsfertiger Wistron zusätzliche Bestellungen für 2008 abgegeben: Der taiwanische ODM soll für die beiden Branchengrößen Notebook-Modelle im Preisbereich unter 600 Dollar fertigen.

Acer plant außerdem einen direkten Konkurrenten zum Eee-PC: Ein Projektteam, dass die Marktchancen eines Billig-Rechners untersuchen soll, sei schon gebildet.

Laut IDC sind in den USA 2006 mehr als doppelt so viele Notebooks unter 500 Dollar ausgeliefert worden wie noch 2005. Das bedeutet, dass Billig-Laptops wie der Eee-PC oder aus dem OLPC(One Laptop per Child)-Programm nicht nur wie ursprünglich erwartet für Entwicklungsländer, sondern auch für die großen Märkte USA und Europa interessant sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
10604