2201708

Bill Gates spendet 100.000 Hühner

10.06.2016 | 12:18 Uhr |

Bill Gates will besonders armen Menschen helfen und dafür über 100.000 Hühner spenden.

Mit einer Spende von 100.000 Hühnern will Microsoft-Gründer Bill Gates weitere Hilfe zur Bekämpfung von Armut und Hunger leisten. Gemeinsam mit der Hilfsorganisation Heifer International will die Bill & Melinda Gates Foundation die Hühner an entlegene Orte in der Welt schaffen, in denen eine besonders hohe Armut herrscht. Das teilt Bill Gates in einem Blog-Eintrag mit.

In dem Blog-Eintrag "Warum ich Hühner züchten würde" liefert Gates auch eine Erklärung, warum man sich für eine Spende von Hühnern entschieden habe. Für Menschen, die nur mit 2 US-Dollar pro Tag auskommen müssen, biete die Aufzucht eines Huhnes die große Chance, an Geld und Nahrung zu gelangen.

Die Aufzucht der Hühner sei einfach und günstig, wodurch Hühner auch eine gute Investition seien. Ein Farmer, der fünf Hennen besitze, könnte mit dem Gockel eines Nachbars für einen Nachwuchs von bis zu 40 Hühnern in drei Monaten sorgen. Beim einem Verkaufspreis von etwa umgerechnet 5 US-Dollar pro Huhn sei dies eine wichtige zusätzliche Einnahmequelle. Hinzu käme, dass die Ernährung mit Hühnern und Eiern gesund sei.

Bill Gates will den Hunger besiegen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2201708