123168

Bill Gates angeschlagen?

22.04.2002 | 14:42 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der schon viele Jahre andauernde Microsoft-Prozess zusammen mit dem Kampf um die Vorherrschaft auf dem Markt und der Abgang verschiedener Top-Manager hinterlassen bei Gates Spuren, wie Beobachter einem Bericht des Wall Street Journals zufolge bestätigen. Gates sei bei Meetings oft unkonzentriert, gereizt im Umgang mit Angestellten und habe die Gesamtstrategie seines Unternehmens nicht immer im Fokus.

Um den Druck wenigstens etwas von seinen Schultern zu nehmen, übertrug Gates im Januar 2000 die Führung des Software-Giganten an die langjährige Nummer 2 im Konzern, Steve Ballmer. Der temperamentvolle Ballmer leitet das Unternehmen seitdem als "Chief Executive Officer" (CEO).

Steve Ballmer, CEO von Microsoft

AMD-Chef: Aussage war Gefallen für Gates (PC-WELT Online, 17.04.2002)

Die wahren Gründe für die Entlassung des Microsoft-Präsidenten (PC-WELT Online, 04.04.2002)

Microsoft trennt sich von seinem Präsidenten (PC-WELT Online, 04.04.2002)

Kartell-Prozess: US-Bundesstaaten präzisieren ihre Forderungen (PC-WELT Online, 05.03.2002)

PC-WELT Marktplatz

123168