201328

Bildspeicherung, Software und Preis

Bei der Festlegung der Aufnahmequalität und der Speicherung der Bilddateien bietet das neue Canon-Modell im Vergleich zum Vorgänger-Modell mehr Flexibilität, so Canon.

Beim JPEG-Format etwa können Anwender jetzt auf die Bildgrößen L (3504 x 2336) und S (1728 x 1152) sowie M1 (3104 x 2072) und M2 (2544 x 1696) zurückgreifen. Für jede der Bildgrößen können zehn zusätzliche Abstufungen eingestellt werden, um Dateigröße und Qualität zu beeinflussen.

RAW und JPEG-Datei der Bilder können parallel zueinander aufgenommen werden. Profis haben dadurch das "verlustfreie Original-RAW-Format" für die Weiterverarbeitung in der Hand. In Zusammenhang mit RAW ist erwähnenswert, dass Canon bei der EOS-1D Mark II die 2. Generation des RAW-Dateiformats einführt: .cr2 (Canon RAW 2. Generation). Es soll künftig der neue Standard bei allen Canon-Digitalkameras werden.

Abgerundet wird das Sammelsurium an Veränderungen bei der EOS-1D Mark II durch verbesserte Software: Das File Viewer Utility etwa soll deutlich schneller die Vorschau von Bildern ermöglichen und kompatibel mit den Standards ICC und Exif 2.21 sein.

Zum Lieferumfang gehören Software, Akku, Ladegerät, Trageriemen, Netzadapter, diverse Kabel und ein Handbuch. Die EOS-1D Mark II ist ab April im Handel erhältlich. Kostenpunkt: 4599 Euro.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
201328