2490946

Bestseller: Die beliebtesten Mainboards bei Amazon

27.07.2020 | 17:20 Uhr | Michael Schmelzle

Besonders beliebt in der Amazon-Bestseller-Liste sind Hauptplatinen für AMDs Ryzen-CPUs mit dem B450-Chipsatz. Wir stellen die wirklich empfehlenswerten Mainboards vor.

Preis-Leistungs-Tipp: Für rund 50 Euro bekommen Sie die ASRock B450M-HDV R4.0 im Micro-ATX-Format. Das Mainboard kommt ohne jeden Schnickschnack wie beispielsweise RGB-Beleuchtung aus und konzentriert sich auf das Wesentliche: Support für alle Ryzen-CPUs von der 1. bis zur 3. Generation, ein PCI-Express-Slot für die Grafikkarte, zwei Speicherbänke für DDR4-RAM mit bis zu 3200 MHz, integriertem 1-GBit-Netzwerk- sowie 7.1-HD-Audio-Chip und sechs USB-Anschlüssen - davon viermal USB 3.0. Etwas besser ausgestattet ist das MSI B450M-A PRO MAX ab 60 Euro. Hier gibt's vier RAM-Slots mit bis zu 4133 MHz. Wer nicht auf RGB verzichten kann, bekommt für rund 80 Euro die Gigabyte B450 Aorus M mit vier RGB-Headern und 1-Zonen-RGB-Beleuchtung.

Preis-Leistungs-Tipp für Gamer:

Für preisgünstige 80 Euro bekommen Sie bereits das Asus Prime B450M-A im Micro-ATX-Format. Das Board hat bereits 6 reale Phasen für die CPU-Spannungsversorgung und besitzt trotz des kompakten Formats vier RAM-Steckplätze. Abstriche müssen Sie bei den PCI-Express-Slots machen, hier gibt's nur 1x PCIe 3.0 x16 und 2x PCIe 2.0 x1. Eine ziemlich gut ausgestattete Hauptplatine für PC-Spieler - selbstverständlich inklusive RGB-Beleuchtung - ist die Asus ROG Strix B450-F Gaming für gut 120 Euro. Das ATX-Board liegt aktuell auf Platz 2 der Bestseller-Liste von Amazon und unterstützt alle Ryzen-CPUs inklusive der aktuellen 3000er-Generation. Für Grafik- und Erweiterungskarten stehen satte sechs PCI-Express-Slots bereit, davon gleich drei x16-Steckplätze. Zur weiteren Ausstattung gehören: 6-Phasen-Spannungsversorgung, Diagnose-LED, Pumpenanschluss, integrierte I/O-Blende, zwei RGB-Header und RGB-Beleuchtung. 

Preis-Leistungs-Tipp für Gamer: Asus ROG Strix B450-F Gaming
Vergrößern Preis-Leistungs-Tipp für Gamer: Asus ROG Strix B450-F Gaming
© Asus

Ausstattungs-Tipp für Gamer mit AMD X570 Chipsatz

Zu den preisgünstigsten Motherboards mit dem aktuellen AMD-Chipsatz X570 gehört das MSI X570-A PRO für rund 160 Euro. Der Chipsatz ist optimiert für die aktuelle Ryzen-3000-Generation und bietet insbesondere Vorteile beim Datendurchsatz und Tempo des Arbeitsspeichers. Außerdem lässt sich mit dem X570-Chipsatz PCI Express 4.0 nutzen, etwa um pfeilschnelle M.2-SSDs zu betreiben. Zu den Besonderheiten der MSI-Hauptplatine gehören: 6 reale Phasen für die CPU-Stromversorgung, 5 PCI-Express-Steckplätze, Diagnose-LED, BIOS-Flashback-Button, Pumpenanschluss und vier RGB-Header. Overclocker greifen alternativ zur ASUS TUF Gaming X570-Plus für knapp 220 Euro.

Preis-Leistungs-Tipp für Intel-Fans

10. Core-Generation (Sockel 1200): Absoluter Spar-Tipp ist das MSI B460M-A PRO Series für knapp 80 Euro. Das spartanisch ausgestattete Mainboard bringt 3 PCIe-Slots, zwei Speicherbänke, 6x SATA und 12 x USB mit. Die Extras beschränken sich auf ein Diagnose-LED und einen M.2-Passivkühler. Für rund 110 Euro ist das Asrock B460M PRO4 zu haben. Trotz Micro-ATX-Format bringt Asrock hier zwei x16-PCIe-Slots und vier Speicherbänke unter. Dazu gibt's eine 1-Zonen-RGB-Beleuchtung und vier RGB-Header.

Für Intel-Fans der 10. Generation mit kleinem Geldbeutel: Spar-Tipp MSI B460M-A Pro (links) und Preis-Leistungs-Tipp ASRock B460M Pro4.
Vergrößern Für Intel-Fans der 10. Generation mit kleinem Geldbeutel: Spar-Tipp MSI B460M-A Pro (links) und Preis-Leistungs-Tipp ASRock B460M Pro4.
© MSI / ASRock

8. und 9. Core-Generation (LGA 1151): Unsere Empfehlung für Sparfüchse ist hier das MSI Z390-A PRO für rund 110 Euro. Es bringt 6 PCIe-Slots, vier Speicherbänke, 6x SATA 14 x USB mit - darunter auch 2x USB 3.1 ( Type A und C). Extras wie ein Diagnose-LED, ein Pumpenanschluss und ein RGB-Header sind ebenfalls an Bord. Das derzeit meistverkaufte Z390-Mainboard ist das ASUS Prime Z390-A Gaming für knapp 170 Euro mit 2-Zonen-RGB-Beleuchtung. Noch mehr Ausstattung bekommen Sie mit dem ASUS ROG Strix Z390-F Gaming für gut 200 Euro.

Für Intel-Fans: Preis-Leistungs-Tipp MSI Z390-A PRO (rechts) und Luxus-Modell Asus ROG Maximus XI Hero Gaming.
Vergrößern Für Intel-Fans: Preis-Leistungs-Tipp MSI Z390-A PRO (rechts) und Luxus-Modell Asus ROG Maximus XI Hero Gaming.
© Asus / MSI

Ausstattungs-Tipp für Intel-Gamer

Für die aktuelle 10. Core-Generation ist das Asus ROG Strix Z490-E für 280 Euro gedacht. Zum gleichen Preis gibt's das Asus ROG Maximus XI Hero Gaming für Intel-CPUs der 8. und 9. Generation. In beiden Fällen holen Sie sich ein Luxus-Mainboard in den Rechner. Die Hauptplatinen protzen beispielsweise mit 3 x16-PCI-Express-Slots, Diagnose-LEDs, integrierter I/O-Blende, Header für Pumpe, Durchfluss- und Temperatursensor, 2x M.2-Passivkühler, 2-Zonen-RGB-Beleuchtung, 4 RGB-Header und vielem mehr. Das Strix-Modell kann sogar noch mit WLAN-ax und Bluetooth 5.1 aufwarten, während das Hero mit einem Power- und Reset-Schalter auf der I/O-Blende punktet. Weitere Hauptplatinen finden Sie der Bestseller-Liste von Amazon.

PC-WELT Marktplatz

2490946