2575923

Bericht: Microsoft will Discord für 10 Mrd. Dollar kaufen

23.03.2021 | 15:34 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft befindet sich laut einem Bericht in Gesprächen über die Übernahme von Discord. Für eine enorme Summe.

Microsoft soll einem Bericht zufolge an einer Übernahme von Discord interessiert sein. Der Onlinedienst Discord ist vor allem unter Gamern beliebt und hat über 250 Millionen registrierte Nutzer und über 100 Millionen monatlich aktive Gamer weltweit. Für Microsoft wäre es nach der kürzlich abgeschlossenen Übernahme von Bethesda mit einem Wert von 7,5 Milliarden US-Dollar die nächste große Investition im Gaming-Bereich. Microsoft gelänge damit in den Besitz eines erfolgreichen sozialen Netzwerks.

Laut dem Bericht von Bloomberg soll Microsoft bereit sein, über 10 Milliarden US-Dollar für eine Übernahme von Discord zu bezahlen. Erst kurz zuvor hatte Venturebeat am Montag berichtet , dass Discord auf der Suche nach einem potenziellen Käufer sei. Es gäbe mehrere Interessenten und mit einem Unternehmen würden bereits weitergehende Gespräche über eine Übernahme geführt. Das in San Francisco ansässige Discord braucht offenbar neues Geld und hat die Hoffnung, von einem großen Unternehmen übernommen zu werden, welches im Gaming-Bereich aktiv ist.

Erfolgreiche Messenger-Dienste besitzt Microsoft bereits mit Skype und Teams. Discord ist aber zusätzlich ein für die Gaming-Branche äußerst attraktives soziales Netzwerk. Im Bereich "soziale Netzwerke" kann Microsoft bisher keine Erfolge vorweisen. Discord hat sich vor allem im Jahr der Corona-Pandemie, also im Jahr 2020, äußerst positiv entwickelt. Der Umsatz sprang von 45 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf über 130 Millionen US-Dollar im Jahr 2020. Dennoch soll das Unternehmen bisher nicht profitabel sein, weshalb neues Geld benötigt wird. Dazu müsste aber der Käufer bereit sein, mindestens 10 Milliarden US-Dollar auszugeben.

PC-WELT Marktplatz

2575923