2447162

Bericht: Microsoft-Dienstleister belauschen intime Skype-Gespräche

08.08.2019 | 09:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

US-Medien berichten, dass Mitarbeiter von Microsoft-Dienstleistern bestimmte Skype-Gespräche abhören würden. Auch solche mit sehr intimen Inhalten.

Nach Amazon Alexa und Google Assistant sowie Apple Siri nun also auch Skype von Microsoft: Mitarbeiter von Microsoft-Dienstleistern hören sich Mitschnitte von Skype an und transkribieren sie. Das habe die US-Nachrichtenseite Motherboard aus vorliegenden internen Dokumenten, Screenshots und Audio-Aufzeichnungen erfahren. Die Dokumente stammen von einem Mitarbeiter eines Microsoft-Dienstleisters.

Konkret geht es aber nur um Skype-Anrufe, bei denen die Benutzer die automatische Übersetzungsfunktion Skype Translator aktiviert haben. Skype-Gespräche ohne automatische Übersetzungsfunktion sollen nicht mitgehört werden.

Die von Skype Translator erstellten Aufzeichnungen können sich Mitarbeiter der Microsoft-Dienstleister nachträglich anhören. Die Audio-Mitschnitte, die Motherboard vorliegen, sollen in der Regel zwischen fünf und zehn Sekunden lang sein. Laut dem Mitarbeiter, auf den sich Motherboard beruft, soll es aber auch längere Passagen geben. Motherboard zufolge sollen sich Microsoft-Dienstleister auch Cortana-Mitschnitte anhören.

Zwangsläufig besteht dabei die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter auch sehr privaten Gesprächen lauschen. So wäre es auf den abgehörten Gesprächs-Mitschnitten unter anderem um Liebesgeflüster, Beziehungsprobleme und Gewichtsverlust gegangen. Ein Dienstleister sagt gegenüber Motherboard, dass er Telefon-Sex mitangehört habe. Oder Anfragen an Cortana, in denen nach Pornografie gesucht wurde.

Skype weist auf seiner Webseite zwar daraufhin, dass Microsoft Audio-Mitschnitte analysieren würde, um den Dienst zu verbessern. Doch sagt Skype nicht explizit, dass das durch Menschen geschehen würde.

Der Skype Translator übersetzt die Gespräche mit Hilfe Künstlicher Intelligenz. Sie starten die automatische Übersetzungsfunktion, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Kontakt in Skype klicken, dann "Profil anzeigen" wählen und danach auf "Translator starten" klicken. Auf der dann folgenden Seite wählen Sie die gewünschte Sprache aus. Der Online-Übersetzer unterstützt Sie bei der Kommunikation in acht Sprachen für Sprachanrufe und in über 50 Sprachen beim Chatten, wie Microsoft verspricht.

Skype Translator starten
Vergrößern Skype Translator starten

Google Assistant: Mitarbeiter belauschen Gespräche

Tausende Amazon-Mitarbeiter hören Alexa-Mitschnitte ab

Apple will Siri-Aufnahmen nur noch mit Einwilligung auswerten

PC-WELT Marktplatz

2447162