2509715

Bahn-App warnt bald vor vollen Zügen und stoppt Buchung

25.05.2020 | 12:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Bahn-App und Bahn-Webseite warnen bald vor vollen Zügen und verhindern weitere Buchungen. Das bestätigte ein Bahn-Sprecher der PC-WELT. Diese Warnungen gibt es aber nicht für alle Züge.

Die Fahrgastzahlen der Deutschen Bahn AG steigen wieder, die Coronakrise wirkt sich immer weniger auf das Verkehrsgeschehen aus – was auch Autofahrer daran erkennen, dass sie wieder länger im Stau stehen. Doch mit den vollen Zügen kehrt auch das Ansteckungsrisiko mit SARS CoV-2 in die Züge zurück.

Die Bahn AG sieht sich aufgrund der wieder steigenden Fahrgastzahlen zu einer interessanten Ergänzung der Bahn-App gezwungen: die Auslastungsanzeige . Spiegel Online berichtet , dass die Bahn-App (der sogenannte Bahn-Navigator) und die Bahn.de-Seite bei Fernverkehrszügen anzeigen sollen, wenn diese über Vorab-Buchungen zu mehr als 50 Prozent ausgelastet sind. Damit sollen der Passagierfluss besser gesteuert und zu enge Situationen in den Zügen vermieden werden. Ein Bahn-Sprecher bestätigte gegenüber pcwelt.de die Richtigkeit des Berichts. Die Zahl der Reservierungen würde in so einem Fall begrenzt. Bei Zügen mit voraussichtlich sehr hoher Auslastung könne der Ticketverkauf zudem ausgesetzt werden.

App und Webseite wurden dafür bereits umprogrammiert. Noch in dieser Woche sollen Bahn-App und Bahn-Webseite mit dieser Funktion beginnen und anzeigen, falls Züge zu mindestens 50 Prozent ausgelastet sind. Der Bahn-Kunde bekommt so die Möglichkeit, auf einen anderen, weniger stark belegten Zug auszuweichen. Buchen trotz des Hinweises weitere Kunden einen bereits deutlich ausgelasteten Zug, dann sollen App und Bahn.de weitere Buchungen verhindern. Ab wie viel Prozent Auslastung das geschehen soll, schreibt Spiegel Online allerdings nicht.

Eine generelle Reservierungspflicht für Züge kommt aber nicht. Sie können also am Bahnhof weiterhin in volle Züge einsteigen. App und Webseite verhindern es auch nicht, dass man nebeneinanderliegende Plätze reserviert, da sonst Familien nicht mehr nebeneinander sitzen könnten. Stattdessen will die Bahn verstärkt desinfizieren. Die Passagiere sollen zudem Schutzmasken tragen.

PC-WELT Marktplatz

2509715