Channel Header
88394

Beim zweiten Mal kostet es Geld

21.11.2002 | 14:43 Uhr | Markus Pilzweger

Die erste Anforderung eines Produkt-Keys ist mit der mitgelieferten Seriennummer der Original-CD kostenlos. Soll die CD auch auf anderen Rechnern gespeichert werden (beispielsweise im Büro) werden Gebühren fällig. SME plant, pro Song 1,64 Dollar zu berechnen. Allerdings besteht nach Angaben von Ide für Anwender keine Möglichkeit, sich lediglich die besten Titel einer CD herauszupicken, Es kann nur der Key für die komplette CD angefordert werden.

Die konventionellen Daten auf der CD, die für das Abspielen in herkömmlichen CD-Playern benötigt werden, sind mit einem Kopierschutz versehen, der eine Wiedergabe am PC verhindern soll. Aus diesem Grund werden diese CDs auch nicht das offizielle CD-Logo tragen, wie Kiyono Yasunaga, Sprecherin der SME mitteilt.

Ab dem 22. Januar werden alle Single-CDs japanischer Künstler, die in den Musikverlagen der SME vereinigt sind, als "Label Gate CD" erscheinen. Single-CDs beinhalten zwischen zwei und vier Lieder, womit eine Kopie auf einen zweiten PC mit 3,28 beziehungsweise 6,56 Dollar zu Buche schlägt. Im Vergleich zum durchschnittlichen Ladenpreis für Single-CDs (8,20 Dollar) wäre der Online-Kauf somit günstiger.

Ide zufolge zeigen auch andere Musik-Unternehmen an dieser Technologie interessiert.

Neuer Spiele-Kopierschutz von Jowood und Sony (PC-WELT Online, 12.11.2002)

Computerspiele-Branche sucht den Weg aus der Nische (PC-WELT Online, 04.11.2002)

Konsumenten scheuen kopiergeschützte Musik-CDs (PC-WELT Online, 28.10.2002)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
88394