Channel Header
86748

BSA-Zahlen lassen auch andere Schlüsse zu

11.04.2003 | 11:49 Uhr | Markus Pilzweger

Bezogen auf den Neuseeländischen IT-Markt lassen sich anhand der Zahlen der BSA auch Rückschlüsse ziehen, die die Industrie nicht gerade begeistern dürften. Demnach würde sich Piraterie sogar positiv auf die Wirtschaft auswirken.

"Bezug nehmend auf ihre (der BSA, Anm. d. Red.) Zahlen, hat die (Piraterie)-Quote in Neuseeland 1996 35 Prozent betragen, mit einem Wert in Höhe von 29 Millionen Dollar. Bis 2001 sank die Quote auf 26 Prozent, was einem Wert von 11 Millionen Dollar entsprach. Ein anderer Weg, diese Daten zu interpretieren, wäre, dass der Software-Markt 1996 einen Wert von 86 Millionen Dollar hatte und fünf Jahre später nur noch 44 Millionen Dollar. In anderen Worten hat ein Rückgang der Raubkopiequote um neun Prozent die Verkaufszahlen um 53 Prozent sinken lassen", erläutert Palmer.

BSA: Software-Piraterie bremst Wachstum der deutschen IT-Branche (PC-WELT Online, 02.04.2003)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
86748