2613460

BMW-Manager: 600 Kilometer Reichweite reichen für E-Autos - aber...

24.09.2021 | 13:06 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

BMWs Elektro-Autos bekommen keine größere Reichweite als maximal 600 Kilometer. Für einige Modelle reicht sogar eine noch kürzere Reichweite. Auch für Plug-in-Hybride gibt es eine Reichweiten-Obergrenze. Das alles soll ein führender BMW-Manager gesagt haben. Doch BMW dementiert.

Für Elektro-Autos von BMW reicht eine maximale Reichweite von 600 Kilometer. Das sagte jetzt der BMW-Manager David Ferrufino, der für den BMW i4 verantwortlich ist, gegenüber dem australischen Auto-Magazin Wheels . BMW habe sich laut Ferrufino dazu entschlossen eine Obergrenze für die Reichweite seiner E-Autos festzulegen. 1000 Kilometer Reichweite, wie es wohl einige chinesische Hersteller von E-Autos als erstrebenswertes Fernziel vorgeben, seien nicht das Ziel, das BMW bei seinen E-Autos verfolge. Das Tesla Model S Long Range schafft bereits jetzt theoretisch mehr als 600 Kilometer.

Den 600 Kilometer Reichweite bei den reinen E-Autos stehen außerdem 100 Kilometer Reichweite als Ziel bei den Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen zur Seite. BMW setzt ganz besonders auf Plug-In-Hybride in seiner Modellpalette.

Reichweitenbeispiele von BMW für den i4.
Vergrößern Reichweitenbeispiele von BMW für den i4.
© BMW

BMW begründet diese Reichweiten-Begrenzungen mit den Fortschritten bei der Ladetechnik. Denn nicht nur die Batterietechnik würde sich fortentwickeln, sondern auch die öffentliche Ladeinfrastruktur. Diese würde schnell wachsen. Es sei bereits jetzt eine erfreuliche Erfahrung, wenn man quer durch Europa von Norwegen nach Italien mit einem E-Autos fahren würde.

Der BMW-Manager machte das an einem konkreten Beispiel fest. Der BMW i4 würde eine theoretische maximale Reichweite von 590 Kilometer haben. In 31 Minuten ließe sich der Batteriestand des i4 von 10 auf 80 Prozent an einem 200-kW-Gleichstrom-Schnelllader aufladen. Damit wären über 1000 Kilometer Reichweite mit nur einer halben Stunde Ladepause möglich.

Zudem betonte der BMW-Manager, dass sich die maximalen Reichweiten der elektrischen BMWs je nach Fahrzeugklasse unterscheiden würden. Bei einem Stadtfahrzeug wie dem i3 sei eine Reichweite von 600 Kilometer nicht erforderlich. Bei einem IX oder einem i4 dagegen machen 600 Kilometer Reichweite Sinn.

BMW dementiert Aussagen des BMW-Managers

PC-WELT fragte bei BMW um eine Stellungnahme nach. Die kam prompt und hatte einen überraschenden Inhalt. Ein Sprecher von BMW erklärte gegenüber PC-WELT, dass die von dem Magazin Wheels gebrachte Grundaussage so nicht richtig sei: "Es gibt keinen BMW-Beschluss, die Reichweite von Elektrofahrzeugen nicht segmentabhängig weiter zu entwickeln."

BMW i4 und BMW iNext: Preise und Verkaufsstart

BMW i4: 530 PS, 600 km Reichweite, >200 km/h Spitze

BMW Vision iNext: Dieses Elektro-Auto soll Tesla Paroli bieten

BMW i3 Rex im Test: Taugt der Elektro-Flitzer für den Alltag?

PC-WELT Marktplatz

2613460