Channel Header
39562

Autoroute 2002

27.09.2002 | 16:08 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Autoroute im Windows-Startmenü

Autoroute 2002 ist ein Weltatlas und Routenplaner für den ganzen Globus. Um mit Autoroute 2002 arbeiten zu können, muss sich die Programm-CD 4 oder die DVD im Laufwerk befinden. Von dort ruft das Programm nämlich die Daten ab.

Das Programm meckert

Der Aufbau des Autoroute-Bildschirms: Am oberen Rand befinden sich die Menüleisten mit der Suchmaske, links im Fenster gibt es eine Übersichtskarte, darunter steht die Zeichen-Legende. Den größten Teil des Bildschirms nimmt die Hauptkarte ein.

Das Programm lässt sich intuitiv bedienen. In die Suchmaske geben Sie den gewünschten Begriff (Stadt/Land) ein und klicken dann auf "Suchen". Die angezeigte Karte können Sie mit den Lupen-Symbolen oder über den Schieberegler ein- und auszoomen. Außerdem können Sie bestimmte Abschnitte auf der Karte markieren und gesondert vergrößern. Mit dem Handsymbol können Sie die Karte direkt verschieben.

Bayern in Autoroute

Sie können für jede angezeigte Region oder Stadt zwischen drei verschiedenen Karten-Typen wählen: Straßenkarte, Topographische Karte und Politische Karte.

Drei verschieden Karten-Typen

Sie können nach Zielen rund um den Globus suchen.

Autoroute kennt sich auch in Togo aus

Wichtige Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie-Betriebe sind bei vielen Städten verzeichnet, allerdings nur bei den europäischen. Bei außereuropäischen Städten bleibt die Darstellung weniger detailliert.

Der Münchner Flughafen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
39562