2418628

Autonome Busflotte fährt bald durch Monheim in NRW

27.03.2019 | 13:48 Uhr | René Resch

Monheim am Rhein wird die europaweite erste Stadt mit einem Linienbetrieb mit autonomen Bussen. Startschuss ist im Herbst.

Die Stadt Monheim in Nordrhein-Westfalen wird die erste Stadt Europas, in der autonom fahrende Elektrobusse im Linienverkehr einsetzen wird. Die Stadt mit rund 40.000 Einwohnern will diese ab Herbst einsetzen und wird damit die europaweit erste Kommune werden, die eine Buslinie mit automatisiert fahrenden Elektrobussen auf öffentlichen Straßen einrichten wird

Zunächst soll dabei eine Flotte von fünf Kleinbussen an sieben Tagen in der Woche von 7 bis 24 Uhr fahren. Dabei soll es sich um eine eigene Linie handeln, die im Zehnminutentakt im fließenden Verkehr fahren wird. Die Strecke führt vom Busbahnhof in die Altstadt, ist dabei zwei Kilometer lang und wird sechs Haltestellen anfahren. Genutzt werden kann der Bus mit den üblichen ÖPNV-Tickets.

„Monheim macht heute mit einem kleinen Fahrzeug einen großen Schritt zum automatisierten Fahren - und damit zu mehr Sicherheit und Komfort für seine Bürgerinnen und Bürger“, sagte Andreas Pinkwart, NRW-Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. Wenn sich das System bewährt, soll es auch auf weitere Teile der Stadt ausgeweitet werden.

Die Busse liefert übrigens der französische Hersteller Easymile. Die Busse bieten Platz für bis zu elf Personen und haben eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Im Linienbetrieb werden die Busse vorerst allerdings nur rund 20 km/h schnell unterwegs sein. Einer der E-Busse kostet rund 250.000 Euro, die Gesamtinvestitionen liegen bei rund 2,1 Millionen Euro, von denen das Land NRW 90 Prozent übernimmt.

Ab dem kommenden Sommer soll bereits der Testbetrieb aufgenommen werden. Hierbei wird die Stecke eingemessen. Der Linienbetrieb wird danach über eine Ausnahmegenehmigung erfolgen. Bei den Fahrten muss stets eine Begleitperson mit an Bord sein, die im Notfall per Knopfdruck eingreifen kann, da in Deutschland bisher kein rechtlicher Rahmen für ein komplett autonomes Fahren gegeben ist.

Auch interessant: Elon Musk nutzt seinen Tesla-Autopiloten falsch


PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2418628