2488212

Ausziehen statt klappen: Neues Handy überrascht mit coolem Feature

19.02.2020 | 15:25 Uhr | Michael Söldner

Wie bei einem Esstisch soll sich das zweite Display des Prototyps von TCL unter dem ersten verstauen lassen.

Das chinesische Unternehmen TCL, zu dem die Marken Alcatel, Blackberry und Palm gehören, hat den Prototypen eines neuartigen Smartphones vorgestellt. Dessen Display-Abmessungen lassen sich vergrößern, doch nicht etwa durch ein Auffalten des Bildschirms. Stattdessen lässt sich ein zweites Displayteil ausziehen, welches die Fläche für Anwendungen vergrößert. Eigentlich war die Präsentation des Prototyps für den abgesagten MWC geplant. Stattdessen gibt es bislang nur wenige Fotos des Geräts , die auf ein klassisches Smartphone-Design mit runden Displayseiten hindeuten. Auf der Rückseite sind vier Kameras verbaut, an der Front gibt es zwei Linsen. 

Die Verwandlung vom Smartphone zum Tablet ist auf den Fotos zwar zu sehen, wie genau dies funktioniert, bleibt aber offen. Voraussichtlich setzt TCL auf das Prinzip eines ausziehbaren Esstischs. Dies würde bedeuten, dass sich der zweite Teil des Displays hinter dem Front-Display befindet und bei Bedarf herausgezogen werden kann. Wie genau das größere Display dann gehalten wird, bleibt unklar. Die Bilder deuten auf eine einheitliche Dicke des aufgezogenen Bildschirms hin. Auch ein Knick ist nicht sichtbar. Ein Vorführgerät des aufziehbaren Smartphones von TCL gibt es offenbar noch nicht und die Fotos lassen viele Fragen offen. Das Konzept sieht dennoch sehr interessant aus. Konkrete Pläne hat TCL noch nicht angekündigt.

TCL zeigt doppelt faltbares Smartphone

PC-WELT Marktplatz

2488212