203618

Aufnahmetechnik- und -programme

Im Innern des 4-Millionen-Pixel-Modells arbeitet der von Olympus entwickelte Bildprozessor TruePic Turbo. Neben einer verbesserten Bildqualität soll er für eine schnellere Speicherung und Wiedergabe der Aufnahmen sorgen. Messsysteme wie iESP-Belichtungsmessung (intelligent Electro Selective Pattern) und das Spot-AF-Fokussystem kümmern sich um Belichtung und Schärfe. Die Verschlusszeiten liegen zwischen einer halben und einer Tausendstel Sekunde, bei Nachtaufnahme sind vier Sekunden lange Belichtungen möglich.

Die 13 Aufnahmeprogramme unterstützen den Anwender bei Porträts, Nachtaufnahmen, schneebedeckten Landschaften, stimmungsvolle Sonnenuntergänge oder ähnlichen Aufnahmesituationen. Neue Funktionen wie Fischauge oder Soft-Fokus erlauben es, Bilder auch ohne Computer direkt in der Kamera zu bearbeiten. Und da die µ-mini Digital den PictBridge-Standard unterstützt, können die Bilder auf kompatiblen Druckern ohne Umweg über einen PC gedruckt werden.

Video-Aufnahmen mit Sound werden in ihrer Länge nur durch die verfügbare Speicherkapazität begrenzt. Die mitgelieferte xD-PictureCard mit 16 Megabyte reicht beispielsweise im HQ-Modus (15 Bilder pro Sekunde mit 320 x 240 Bildpunkten) für 41 Sekunden. Maximal erhältlich sind xD-PictureCards mit 512 Megabyte.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
203618