2426204

Aprilscherz wird Realität: Razer entwickelt Toaster

02.05.2019 | 15:35 Uhr | René Resch

Fünf Jahre, 45.000 Likes auf Facebook sowie 12 Razer-Toaster-Tattoos reichen dem Razer-CEO. Der Toaster wird entwickelt!

Der eigentlich als Aprilscherz gemeinte „Razer Toaster“ wird wohl nun Realität. Razer-CEO Min-Liang Tan wird den Wunsch der Fans des Razer Toasters nun wohl wahr werden lassen.

Die Ankündigung erfolgte, nachdem die Facebook-Gruppe „Give us the Razer Toaster“ 45.000 Likes sowie 12 Personen mit Razer-Toaster-Tattoos vorweisen konnte, je eine tätowierte Person galt dabei als Äquivalent zu 100.000 Likes. Ziel war natürlich, eine Million Likes voll zu bekommen. Dafür hatte sich auch der Facebook-Gruppen-Admin Mark Withers eines der Tattoos stechen lassen.

Um den Traum zu verwirklichen, hatte Withers im September 2013 einen Deal mit dem Razer-CEO ausgehandelt. Tan antwortete auf einen Ideen-Post von Withers zum Razer Toaster mit dem Satz „Du bekommst eine Million Likes auf deiner Seite, dann werde ich dir einen verdammten Razer Toaster machen“. Diesen Deal ging Withers ein und blieb der Sache nun sechs Jahre lang treu.

Der CEO huldigte nun die Hartnäckigkeit: „Ich hätte nie gedacht, dass ihr das packt – aber das habt ihr“, schrieb Tan auf Facebook. „Nun… was gibt es noch zu sagen. Ich habe die Seite nun offiziell geliked und ich werde ein Team aus Designern und Ingenieuren zusammenstellen. Es wird ein paar Jahre dauern, aber ich werde euch zum Fortschritt auf dem Laufenden halten“.

Die Huldigung!
Vergrößern Die Huldigung!
© Min-Liang Tan @ Facebook

Der Razer Toaster wird also Wirklichkeit. Welche Funktionen das Gerät haben wird, werden wir dann wohl in ein paar Jahren sehen. Möglich wären aber ein typisches Razer-Design, RGB-Beleuchtung mit Chroma-Unterstützung und das Einbrennen des Razer-Logos in den Toast.

Auch interessant: Razer Phone 2: 120-Hz-Gaming-Smartphone mit Razer-Chroma

PC-WELT Marktplatz

2426204