2472919

Apple zeichnet Billie Eilish als Künstlerin des Jahren aus

03.12.2019 | 09:52 Uhr | Peter Müller

Apple setzt eine neue Auszeichnung auf: Neben Apps des Jahres werden auch Künstler des Jahres gekürt.

Ausgezeichnet: Apple ruft die Apple Music Awards ins Leben, einen Musikpreis, der mit seinen Kategorien das redaktionelle Konzept seines Dienstes Apple Music abbilden soll. Am 5. Dezember feiert Apple die Preisträger in einer Gala im Steve Jobs Theater im Apple Park zu Cupertino, die Show wird live im Internet übertragen. Die erste "Künstlerin des Jahres" ist Billie Eilish, deren Album "When we fall asleep, where do we go?" auch zum "Album des Jahres" gekürt ist.

"Breakthrough Artist of the Year" darf sich die Rap- und Soul-Sängerin Lizzo nennen, die auch für acht Grammys nominiert worden war. Der "Song des Jahres" ist "Old Town Road" von Lil Nas X, der in diesem Jahr am häufigsten auf Apple Music gestreamt worden war. Auch die Awards selbst seien etwas besonders, jubelt Apple in der Ankündigung: "Jeder Award besteht aus der von Apple entworfenen Siliziumscheibe, der zwischen einer polierten Glasscheibe und einem bearbeiteten und eloxierten Aluminiumgehäuse aufgehängt ist. Der Award basiert auf einer perfekten 12-Zoll-Scheibe aus Silizium, deren Unebenheiten im Nanometerbereich liegen. Kupferschichten werden durch Ultraviolettlithographie aufgebracht und angeordnet, um Verbindungen zwischen Milliarden von Transistoren herzustellen. Das Ergebnis dieses mehrmonatigen Verfahrens, bevor der Wafer in Hunderte von Einzelchips geschnitten wird, ist atemberaubend und unverwechselbar. Durch diese symbolische Geste stehen die gleichen Prozessoren, die all die Geräte antreiben, mit denen auf der ganzen Welt Musik gehört wird, im Mittelpunkt der Apple Music Awards."

Billie Eilish tritt am 5. Dezember ab 3:30 Uhr MEZ im Steve Jobs Theater auf – wir werden diesmal nicht live davon berichten.

Die Veranstaltung ist wohl eine Alternative für iTunes Festival und später Apple Music Festival , jährlich von Apple durchgeführt. 2016 hatte die Firma die jährlichen Konzerte eingestellt, dafür aber versprochen, andere Musik-Events durchzuführen.

PC-WELT Marktplatz

2472919