2456444

Apple und Lenovo beherrschen den Notebook-Markt

18.09.2019 | 16:14 Uhr | Michael Söldner

Auf dem Notebook-Markt haben Apple und Lenovo einen Marktanteil von zusammen knapp 30 Prozent.

Das Marktanalyseunternehmen Strategy Analytics hat sich mit der Situation auf dem Notebook-Markt beschäftigt. Demnach habe das Geschäft mit den mobilen Computern die sinkenden Verkaufszahlen auf dem Tablet-Markt im zweiten Quartal 2019 teilweise aufgefangen. Dominiert werde der Notebook-Markt dabei vom US-Unternehmen Apple und dem chinesischen Lenovo-Konzern. Zusammen kommen beide Firmen auf einen Marktanteil von knapp 30 Prozent. Apple liegt dabei mit 14,6 Prozent im zweiten Quartal 2019 knapp vor Lenovo mit 14,1 Prozent. Erst danach folgen HP (9,5 Prozent), Dell (7,4 Prozent) und Samsung (5,4 Prozent). Die restlichen 29,1 Prozent verteilen sich auf viele kleine Hersteller.

Lenovo kam in den letzten Monaten sein starkes Portfolio speziell bei Geschäftskunden aus aller Welt zugute. Apple hingegen konnte durch neue Tastatur-Funktionen und das neue iPad OS punkten. Im Vergleich zum Vorjahresquartal habe sich laut Strategy Analytics kein signifikanter Unterschied bei der Gesamtanzahl der verkauften Geräte ergeben: Wurden im zweiten Quartal 2018 noch 80,5 Millionen Notebooks verkauft, so fiel dieser Wert im zweiten Quartal 2019 nur minimal auf 80,1 Millionen Geräte. Die Unterschiede zwischen Notebook und Tablet fallen immer kleiner aus. Daher werden künftig mehr Geräte erwartet, die beide Welten miteinander verbinden.

So reisen Sie sicher mit dem Notebook

PC-WELT Marktplatz

2456444