Channel Header
2423882

Apple baut Recycling-Programm aus – Events zum Earth Day

18.04.2019 | 14:00 Uhr | Stephan Wiesend

Apple erweitert seine weltweiten Recycling-Programme und feiert ab Samstag in den Apple Stores den Earth Day.

Apple setzt stark auf Recylcing und hat mit Lisa Jackson eine prominente Managerin für diese und andere Aufgaben rund um Umweltschutz. Wie Apple jetzt zur Veröffentlichung des neuen Umweltschutzjahresberichts bekannt gibt , hat das Unternehmen hier viele Fortschritte gemacht. So wurde in den USA die Anzahl der Standorte vervierfacht, bei denen Kunden ihre iPhones zurückgeben können – in den USA bei Best Buy, in den Niederlanden bei KPN. Diese werden dann von einem speziellen Roboter, von Apple „Daisy“ genannt, demontiert und recycelt.

Jeder dieser Roboter kann bis zu 1,2 Millionen Geräte pro Jahr demontiert, was eine Wiederverwertung ermöglicht. Allein 2018 habe Apple mehr als 7,8 Millionen Apple-Geräte generalüberholt und damit 48 000 Tonnen Elektronikschrott wiederverwertet.

Rohstoffkreislauf

So wird etwa aus den demontierten iPhone-Batterien Kobalt gewonnen und zur Herstellung neuer Akkus verwendet. In wichtigen Teilen des Mainboards von elf Apple-Geräten kommt zu 100 Prozent recyceltes Zinn zur Verwendung, Fortschritte gibt es auch beim Thema Aluminium: Wie bei der Produktvorstellung bereits erwähnt, wird das Aluminiumgehäuse des neuen Mac Mini und der Macbook Air zu 100 Prozent aus recyceltem Aluminium hergestellt, was die CO 2 -Bilanz gegenüber den Vormodellen halbiert hat.

Forschung

Um nach neuen Lösungen beim Recycling zu suchen, hat Apple außerdem die Eröffnung einer neuen Forschungseinrichtung in Austin, Texas bekannt gegeben. Das Material Recovery Lab soll nach neuen Methoden in Demontage, Sortierung und zerkleinerung suchen und soll mit Ingenieuerteams von Apple und Hochschulen zusammenarbeiten.

Bessere Reparaturoptionen

Damit Apples Produkte lange genutzt werden können hat Apple auch seine Reparaturprogramme erweitert – so ist die Zahl der Apple Stores und Apple Service Provider auf über 5000 angewachsen. Seit Herbst steht außerdem für ASP eine neue Technologie zur Reparatur von iPhone-Displays zur Verfügung.

In den Apple Stores finden spezielle Sessions zum Earth Day statt.
Vergrößern In den Apple Stores finden spezielle Sessions zum Earth Day statt.

Angebote zum Earth Day

Am 22. April feiert Apple außerdem in den Apple Stores den Earth Day – in Deutschland ein Feiertag. Schon ab Samstag finden deshalb in den deutschen Apple Stores Today at Apple-Sessions zum Thema Umwelt statt: In Berlin etwa die Session „Baumhäuser entwerfen, entwickelt mit Foster + Partner s“ – die in München am 24. April stattfindet.

In der Apple Store-App erscheinen an diesem Tag außerdem Geschichten und Empfehlungen zu Apps und Spielen um Thema Ökosystem. Apple-Watch-Nutzer werden zudem zu einem Outdoor-Training von 30 Minuten aufgefordert, für das sie dann eine Earth Day-Auszeichnung und Earth Day-Sticker für Nachrichten erhalten.

Neuer Umweltbericht

Ab heute ist auch Apples Umweltbericht 2019 verfügbar, der über Apples Lösungen zum Klimawandel informiert. 44 der Apple-Lieferanten haben sich ja verpflichtet, ihre Produktion mit zu 100 Prozent sauberer Energie zu betreiben. Darunter sind auch Hochkaräter wie der Chiphersteller TSMC und die Manufakturen von Foxconn/Hon Hai und Wistron, siehe auch: Apple auf dem Weg zum grünen iPhone.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2423882