2598615

Apple-Partner stellt erste non-invasive Blutzuckermessung vor

14.07.2021 | 15:45 Uhr | Stephan Wiesend

Das Gerät ermöglicht die Blutzuckermessung per Armband-Sensor und könnte in einer der nächsten Apple-Watch-Generationen verwendet werden.

Zur Sensortechnik-Firma Rockley Photonics gab es in den letzten Monaten bereits mehrere interessante Nachrichten . So soll laut eigenen Angaben Apple schon bald einer der wichtigsten Kunden sein. Die Sensoren der britischen Firmen sollen per Infrarot Gesundheitsdaten wie Herzfrequenz, Sauerstoffsättigung und andere Daten erfassen können – und sind ausdrücklich für Geräte aus dem Consumer-Bereich wie die Apple Watch gedacht – nicht das Krankenhaus-Labor. Laut Firmengründer Dr. Andrew Rickman können die Infrarotsensoren der Firma weit mehr Biomarker erfassen, als die bisher üblichen LED-Sensoren aktueller Werables.

Das Armband erinnert schon an eine Apple Watch
Vergrößern Das Armband erinnert schon an eine Apple Watch

Dazu gehören neben Körpertemperatur, Feuchtigkeit und Blutdruck bei den fortgeschrittenen Modulen auch die Werte für Glukose, Alkoholspiegel, Laktat und Kohlenmonoxid. Rockley ist nun die erste Firma, die ein fertiges Referenzsystem für Blutzuckermessung vorgestellt hat . Das für die Entwicklung dienende System besteht aus einem Armband mit Infrarot-Spektralphotometer, einer Smartphone-App und Cloud-basierter Analysesoftware. Kunden soll es so bald möglich sein, die Sensoren der Firma in ihre Lösungen zu integrieren. In den kommenden Monaten wird es für interne Studien verwendet werden. Für die Auslieferung der Sensoren ist laut früheren Berichten die zweite Jahreshälfte 2022 geplant.

PC-WELT Marktplatz

2598615