2414789

Apex Legends: Bann-Welle gegen Cheater

11.03.2019 | 15:16 Uhr | Denise Bergert

Apex-Legends-Entwickler Respawn Entertainment hat im Kampf gegen Cheater mehr als 355.000 Spieler gebannt.

Das Entwicklerstudio Respawn Entertainment nimmt den Kampf gegen Cheater in seinem Battle-Royale-Überraschungshit Apex Legends sehr ernst. Wie Community-Manager Jay Frechette am Wochenende auf Reddit bestätigte , seien seit dem Launch von Apex Legends in der PC-Version mehr als 355.000 Cheater gebannt worden. Respawn habe die Betrüger über Easy-Anti-Cheat aufgespürt und vom Spiel ausgeschlossen. In den nächsten Wochen will der Entwickler sein Anti-Cheat-Team mit zusätzlichen Mitarbeitern aufstocken und eine Meldefunktion in der PC-Version einführen, die direkt mit Easy-Anti-Cheat verknüpft ist.

Respawn will außerdem verstärkt gegen Spammer in der Charakter-Auswahl vorgehen. Welche Maßnahmen das Team hier ergreifen will, verriet Frechette allerdings noch nicht. Eine Absage erteilt Respawn Entertainment dem Wunsch vieler Fans, ein Feature einzuführen, das Spieler nach einem technischen Problem wieder in ihr aktuelles Match zurückführt. Diese Funktion könne laut dem Entwickler zu schnell missbraucht werden. Dafür kümmert sich das Team derzeit intensiv um die Verbesserung der Server-Performance, so dass Ruckler und Verzögerungen zum Match-Beginn bald der Vergangenheit angehören sollen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2414789