132010

Antispyware-Programm

11.07.2005 | 14:12 Uhr | Arne Arnold

Neu ist das Antispyware-Modul. Es bietet einen Scanner, der sich manuell oder mit einem Scheduler starten lässt und nach Ad- und Spyware sucht. Dazu gibt’s einen Wächter, der Spyware blocken soll, bevor sie sich installiert.

Der Funktionsumfang des Moduls stimmt. Es gibt eine Quarantäne. Daraus lassen sich im Zweifelsfall Dateien auch einzeln wieder herstellen - eine Funktion, die nur wenige Antispyware-Tools bieten. Auf Wunsch lassen sich bestimmte Fundstellen von künftigen Suchläufen ausnehmen. Allein der Scheduler für Updates fällt mager aus. Er lässt sich nur auf "automatic" stellen. Wie oft das Tool dann nach Updates sucht, ist nicht ersichtlich. Dieses Manko trifft übrigens auch auf das Update-Modul des Virenscanners zu.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
132010