2473632

Lockhart: Zwei neue Xbox-Modelle offenbar geplant

06.12.2019 | 09:22 Uhr | Michael Söldner

Die neue Xbox-Generation soll zwei Konsolen umfassen, eine für 1440p-Gaming und eine mit 4K-Auflösung.

Microsoft will Ende 2020 den Nachfolger der Xbox One in den Handel bringen. Bei dem bislang nur Project Scarlett getauften Produkt handelt es sich möglicherweise um eine Produktfamilie. Laut Kotaku plant Microsoft die Veröffentlichung von zwei Konsolen. Während das bislang als Anaconda bekannte Modell ambitionierte Gamer ansprechen soll, könnte die Lockhart getaufte Konsole Einsteiger anlocken. Um einen niedrigen Preis garantieren zu können, soll die Budget-Konsole kein Disk-Laufwerk besitzen. Auch bei der Leistung sollen sich beide Konsolen deutlich unterscheiden: Während Anaconda eine Leistung von 10 Teraflops verspricht, soll das Budget-Modell nur auf 4 Teraflops kommen.

Über eine SSD zur Speicherung der Spiele verfügen wohl aber beide Modelle. Die günstigere Version der neuen Xbox soll jedoch für eine 1440p-Auflösung optimiert sein, während die Premium-Version auch 4K-Bildschirme mit nativer Auflösung ansprechen kann. Inwieweit dies für Entwickler ein Problem darstellen würde, bleibt offen. Die grundlegende Hardware beider Konsolen müsste sich sehr ähneln, um Programmierer nicht vor zu große Probleme zu stellen. Xbox-Chef Phil Spencer wollte die Gerüchte um zwei neue Xbox-Modelle nicht bestätigen, man wolle aktuell noch nicht über Preis und Leistung sprechen, um mittelfristig die Marktführerschaft im Konsolenbereich wieder übernehmen zu können.

So streamen Sie Xbox-One-Spiele an einen Windows-PC

PC-WELT Marktplatz

2473632