2661005

Android: Total Commander unterstützt keine APK-Dateien mehr

19.05.2022 | 16:32 Uhr | Denise Bergert

Auf Druck von Google musste die Möglichkeit für APK-Installationen aus dem Total Commander für Android entfernt werden.

Wie Christian Ghisler in dieser Woche bestätigt , wurde der Entwickler von Google dazu gedrängt, eine grundlegende Funktion aus seiner Android-App Total Commander zu entfernen. Über den Datei-Manager ist es ab sofort nicht mehr möglich, APK-Dateien zu installieren.

Verbot für die Installation von APK-Dateien

Ghisler hatte von Google wiederholt Warnungen erhalten, dass seine App gegen die Richtlinie zum Geräte- und Netzwerkmissbrauch verstoße. Damit bezieht sich Google auf die Möglichkeit zur Installation von APK-Dateien. In der Warnung heißt es, dass Apps sich “nicht selbst ändern, ersetzen oder aktualisieren“ und “keinen ausführbaren Code aus anderen Quellen als Google Play herunterladen“ dürfen. Google hatte Ghisler sieben Tage Zeit gegeben, seinen Total Commander entsprechend anzupassen. Kommt Ghisler dieser Forderung nicht nach, droht Google mit der Löschung seiner App.

Ghisler deaktiviert APK-Installationsfunktionen

Der Entwickler hat eigenen Aussagen zufolge reagiert und alle APK-Installationsfunktionen für den Total Commander in der aktuellen Version deaktiviert. Ghisler befürchtet, dass die Streichung eines so wichtigen Features für den Total Commander zu vielen 1-Stern-Bewertungen führen könnte, was den Entwickler schließlich langfristig dazu veranlassen könnte, die App ganz aus dem Play Store zu entfernen.

Open-Source-Addons für den Total Commander

PC-WELT Marktplatz

2661005