1791801

Android-App spioniert Windows-Passwörter aus

02.07.2013 | 05:29 Uhr |

F-Secure warnt vor einer Android-App, mit der zahlreiche Windows-Kennwörter ausgespäht werden können.

Die Verbindungsmöglichkeiten zwischen Android-Smartphones und Windows-Rechnern sind praktisch, lassen sich doch so Bilder oder Daten unkompliziert auf das mobile Gerät übertragen. Doch die Kompatibilität birgt auch Risiken. So warnt der Sicherheitsdienstleister F-Secure derzeit vor einer Android-App, mit der sich in Windows gespeicherte Kennwörter auslesen lassen.

Sobald das Smartphone mit der installierten App USB-Cleaver mit dem Rechner verbunden wird, kann es dort Kennwörter oder Systeminformationen auslesen. Möglich wird dies jedoch nur, wenn der Nutzer die Autorun-Funktion aktiviert oder die Exe-Datei auf der Smartphone-Karte per Hand startet.

Android-Smartphones: Die zehn wichtigsten Android-Sicherheitstipps

Erstmals aufgetaucht sei das Programm in einem chinesischen Forum. Dort finden sich alle notwendigen Tools, mit denen Datensätze ausgelesen werden können. Nach dem Verbinden mit dem Windows-Rechner fragt die App, welche Informationen vom Rechner abgegriffen werden sollen. Möglich ist beispielsweise das Auslesen der in den Browsern Firefox, Internet Explorer oder Chrome gespeicherten Kennwörter. Sogar das WLAN-Passwort des Rechners lässt sich damit ausspähen.

Smartphones und Tablets werden immer mehr zum täglichen Begleiter. Folglich sind auch immer öfter wichtige persönliche Daten auf den Geräten gespeichert. Darum sollten Sie sie vor Viren, unbefugtem Zugriff und dem Verlust schützen. Die fünf besten Security-Apps für Ihr Android-Smartphone oder -Tablet stellt Ihnen PC-WELT-Redakteur Arne Arnold in diesem Video vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1791801