118306

Analysten zweifeln

09.12.2002 | 13:20 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Analysten sind sich aber nicht sicher, ob solchen abgespeckten Linux-Rechnern die Zukunft gehört. So zweifelt Roger Kay, PC-Analyst von IDC, am Erfolg solcher PCs, da die meisten Kunden nun einmal Windows bevorzugen würden. Bei einem Wechsel des Betriebssystems würden viele bewährte und gewohnte Programme nicht mehr laufen. Und viele Bekannte könnten einem bei Problemen nicht mehr weiterhelfen, weil sie mit Linux nicht vertraut seien.

Zudem kosten Low-End-Rechner mit Windows in den USA nicht viel mehr: Für nur 100 Dollar mehr bekommt man von Wal Mart einen Rechner mit der gleichen Hardware-Ausstattung und einem Modem oben drauf.

Wal Mart hat schon länger Niedrigpreis-PCs im Angebot. Im Juni 2002 bot die Handelskette zum Beispiel einen knapp ausgestatteten Rechner für 200 Dollar an, damals lief der PC allerdings mit Lindows, wie PC-WELT berichtete.

Wal-Mart bringt erste Lindows-Rechner auf dem Markt (PC-WELT Online, 18.06.2002)

PC-WELT Marktplatz

118306