2600221

Amazons "New World" zerstört angeblich RTX-3090-Karten

22.07.2021 | 10:18 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Das neue Amazon-MMO "New World" bereitet einigen RTX-3090-Besitzern offenbar massive Probleme. So reagieren die Hersteller.

Bereits kurz nach dem Start der Beta gab es Berichte über massive Probleme im Zusammenhang mit Geforce RTX 3090 (hier im PC-WELT-Test) Grafikkarten. So berichtete Windows Central etwa von Gamern, bei denen die Grafikkarte beim Spielen des Online-Rollenspiels kaputt ging. Zunächst ging es um das Modell EVGA Geforce RTX 3090 FTW3. Dann folgten Berichte, laut denen auch Modelle anderer Hersteller betroffen sein sollen.

Seit dieser Woche kann die geschlossene Beta des mit Spannung erwarteten Online-MMOs "New World" gespielt werden. Unter anderem erhalten die Vorbesteller von "New World" (hier bei Amazon erhältlich) den Zugang zu der Beta. Der Release ist für den 31. August 2021 geplant.

So reagieren die Hersteller

Sowohl Nvidia als auch EVGA haben mittlerweile eine Untersuchung angekündigt. Die genauen Gründe, warum die RTX-3090-Grafikkarten beim Spielen von "New World" unter Umständen kaputtgehen, sind nicht bekannt. In Foren wird darüber spekuliert, dass es sich um ein Überhitzungsproblem handeln könnte. Auch Amazon hat reagiert. Gegenüber unserer US-Schwesterpublikation PC-WORLD erklärte eine Amazon-Sprecherin:

"Hunderttausende von Menschen haben gestern in der New World Closed Beta gespielt, mit Millionen von insgesamt gespielten Stunden. Wir haben ein paar Berichte von Spielern erhalten, die Hochleistungs-Grafikkarten verwenden, bei denen es zu Hardware-Fehlern beim Spielen von New World kam."

Die Sprecherin fügt hinzu, dass New World die Standard-APIs für DirectX nutze. Man habe keine Hinweise auf weitverbreitete Probleme mit 3090er-Grafikkarten gesehen, weder in der Beta noch während der vorausgegangenen monatelangen Alpha. Und weiter heißt es:

"Die New World Closed Beta ist sicher zu spielen. Um die Spieler weiter zu beruhigen, werden wir heute einen Patch implementieren, der die Frames pro Sekunde auf unserem Menübildschirm begrenzt. Wir sind dankbar für die Unterstützung, die New World von Spielern auf der ganzen Welt erhält und werden während der Beta und darüber hinaus weiterhin auf ihr Feedback hören."

Kaputte Grafikkarten fallen unter die Garantie

Eine gute Nachricht gibt es zumindest von EVGA für die betroffenen Gamer. Gegenüber PC-WORLD erklärte EVGA, dass für RTX-3090-Grafikkarten, die beim Spielen von "New World" kaputtgehen, die Garantiebedingungen gelten und diese damit ersetzt werden.

Angesicht der aktuellen Grafikkarten-Knappheit dürfte es aber wohl eine Zeit lang dauern, bis die Grafikkarten ersetzt werden können. Eine Situation, die Gamer sicherlich aktuell lieber vermeiden wollen...

Geforce RTX 3080 & Co.: Hier sofort und zu "günstigen" Preisen kaufen

PC-WELT Marktplatz

2600221