2655645

Amazons Europa-Unit zahlte 2021 erneut keine Steuern - trotz Rekordumsatz

21.04.2022 | 15:32 Uhr | René Resch

Trotz Rekordumsatz zahlte Amazons Europa-Unit zum zweiten Jahr in Folge keinerlei Steuern.

Amazon EU Sàrl, hatte im europäischen Einzelhandelsgeschäft im Jahr 2021 Verluste in Höhe von 1,16 Milliarden Euro zu vermelden, was es dem Unternehmen ermöglichte, keinerlei Einkommenssteuer zu zahlen und hat sogar Steuergutschriften in Höhe von einer Milliarde Euro erhalten, die auf zukünftige Gewinne angerechnet werden, wie Bloomberg berichtet.

Amazon erhält erneut Steuergutschriften

Zeitgleich konnte "Amazon EU Sàrl", das in Luxemburg ansässig ist, im vergangenen Jahr ein Umsatz von 51,3 Milliarden Euro einfahren, ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Jahr 2020. Darunter fallen Einnahmen aus den E-Commerce-Aktivitäten des Unternehmens in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Schweden und den Niederlanden.

Laut internen Dokumenten seien für den Verlust Ausgaben in Höhe von 37 Milliarden Euro für "Roh- und Betriebsstoffe" und 15 Milliarden Euro an "externen Ausgaben" verantwortlich.

Bereits im Jahr 2020 zahlte Amazon EU Sàrl keine Steuern, damals berichtete The Guardian über den Vorgang. Auch damals vermeldete der Konzern Rekordumsätze von 44 Milliarden Euro, bekam aber Steuergutschriften in Höhe von rund 56 Millionen Euro für die Zukunft gewährt.

Gerade zur Coronapandemie konnte der Versandriese massiv profitieren, wie wir schon im letzten Jahr berichteten:

Amazon investiert in den Standort Europa

"Wir investieren massiv in die Schaffung von Arbeitsplätzen und Infrastruktur in ganz Europa - mehr als 100 Milliarden Euro seit 2010", sagte ein Amazon-Vertreter. "Die Körperschaftssteuer basiert auf den Gewinnen, nicht auf den Einnahmen, und im letzten Jahr hat Amazon EU Sarl einen Verlust gemacht, obwohl wir mehr als 50 neue Standorte in ganz Europa eröffnet und mehr als 65.000 anständig bezahlte Arbeitsplätze geschaffen haben, womit sich die Zahl unserer ständigen Mitarbeiter in Europa auf über 200.000 erhöht hat", fügte der Sprecher hinzu.

Amazon baut seine Infrastruktur tatsächlich aus. So wurde im Herbst 2021 ein neues Logistikzentrum in Kaiserslautern eröffnet, das 1000 Arbeitsplätze schaffen wird – bis zum Ende des Jahres sollen sogar insgesamt rund 6000 Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen werden.

Auch interessant: Prime - Amazon soll Kündigungen bewusst erschweren

PC-WELT Marktplatz

2655645