2536223

Amazons Einbrecher-Jagd-Drohne: Ab sofort erhältlich, aber...

29.09.2021 | 09:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Amazons Indoor-Drohne "Always Home Cam" fliegt autonom durch die Wohnung und stellt Einbrecher. Sie ist nun vorbestellbar. Aber nicht für jeden.

Amazon hatte die spektakuläre Indoor-Drohne "Always Home Cam" erstmals auf seinem Hardware-Event im September 2020 vorgestellt ( siehe unten ). Und dann kam…nichts. Es wurde ruhig um die Drohne. Auf seinem Hardware-Event am 28.9.2021 hat Amazon die Drohne nun erneut erwähnt. Jetzt ist zumindest bekannt, wie man diese Drohne kaufen kann. Oder eben auch nicht.

Always Home Cam gibt es nur auf Einladung für US-Kunden.
Vergrößern Always Home Cam gibt es nur auf Einladung für US-Kunden.

Denn Kaufinteressenten müssen sich hier für die Drohne registrieren, um eine Einladung zum Kauf zu bekommen. Zudem ist die Registrierung nur für Käufer aus den USA möglich. Der Verkauf an US-Interessenten soll noch im Herbst 2021 beginnen. Amazon verlangt 250 US-Dollar (umgerechnet zirka 214 Euro) für dieses interessante Gerät.

Always Home Cam
Vergrößern Always Home Cam
© Amazon

Sie können die Drohne in Ihrer Wohnung automatisiert Patrouille auf einer vorgegebenen Route fliegen lassen oder aber sie gezielt zu Punkten schicken, die Sie kontrollieren wollen: Ist das Fenster geschlossen? Befindet sich jemand in der Wohnung? Habe ich den Herd ausgeschaltet?

Die Drohne besitzt eine Ring-Kamera, deren Echtzeitbild Sie dann auf Ihrem Smartphone sehen. Zudem kann die Drohne mit einem Ring-Alarm-System gekoppelt werden. Erkennt das Alarmsystem einen Vorfall, fliegt die Drohne automatisch zur Überprüfung zu dem gemeldeten Punkt los. Löst also etwa der Sensor am Wohnzimmerfenster aus, dann fliegt die Drohne zu diesem Wohnzimmerfenster und Sie sehen auf dem Smartphone, ob jemand Fenster geöffnet hat. Die Drohne jagt dann also sozusagen Einbrecher...

Die Drohne kann allerdings nicht über mehrere Stockwerke fliegen. Die Kamera kann zudem nur aufzeichnen, während sie fliegt. Zudem sollen ihre Propeller deutlich zu hören sein, sodass man es sofort bemerkt, wenn die Drohne angeflogen kommt. Das alles soll verhindern, dass Bewohner in der Wohnung heimlich von der

Die Ring Always Home Cam überträgt Videos mit 1440x1440 HD Video. Das klappt dank eingebauter LED auch im Dunkeln.

Amazon: Neuer Echo, Kameras, Thermostat & autonomer Hausroboter


Ursprüngliche Meldung vom 24.9.2020: Autonome Flugkamera überwacht Wohnung und verschreckt Einbrecher

Das zu Amazon gehörende Unternehmen Ring hat eine autonome Mini-Flugkamera für das Smart Home in einem Blog-Beitrag vorgestellt. Die Drohne hört auf den Namen „Always Home Cam“.

Rings Mini-Drohne für die Wohnung wartet in ihrem Dock auf den Einsatz und lädt dort ihre Akkus auf. Sobald die in der Wohnung fest verbauten Ringkameras oder anderen Ring-Sensoren einen Einbruch registrieren, alarmiert das Ring-Alarmanlagensystem die Drohne und diese startet vollautomatisch und fliegt autonom durch die Wohnung. Der Besitzer bekommt derweil einen Alarm auf sein Smartphone. Im Livestream kann er das von der Mini-Flugdrohne aufgenommene 1080p-Bild verfolgen. Und dem Einbrecher sozusagen in Echtzeit überraschen.

Der Besitzer kann die Drohne auch remote steuern und sich so ein Echtzeitbild von jedem Winkel seiner Wohnung liefern lassen. Der Benutzer kann mit der Flugkamera also auch von fern kontrollieren, ob alle Fenster geschlossen sind oder der Herd ausgeschaltet ist. Die Drohne soll Hindernissen wie Gegenständen oder Haustieren selbstständig ausweichen können.

Bei der Inbetriebnahme kartografiert die Drohne zunächst einmal die zu überwachende Wohnung und der Nutzer benennt einzelne Punkte oder Räume. So ist es später möglich, dass man die Drohne gezielt zum Beispiel in die Küche fliegen lassen kann.

Solange die "Ring Always Home Cam" in ihrem Dock sitzt, ist die Kamera blockiert. Die Kamera nimmt also nur während des Flugs ein Bild auf. Die Kamera verursacht zudem während des Flugs ein deutlich hörbares Geräusch, sodass man weiß, dass die Kamera unterwegs ist. Eine heimliche Überwachung soll so unmöglich sein.

Ring hat laut eigenen Angaben zwei Jahre lang an dieser autonom fliegenden Kamera für das Smart Home gearbeitet. Erst die letzten Fortschritte bei der Drohnentechnologie hätten diese Flugkamera schließlich möglich gemacht.

Die Ring Always Home Cam soll 249,99 Dollar kosten. Verkaufsstart soll 2021 sein. Ob die Kamera auch nach Deutschland kommt, verrät Ring noch nicht.

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2536223