2412913

Amazon liefert in den USA auf Wunsch nur einmal pro Woche

01.03.2019 | 16:40 Uhr | Michael Söldner

Mit einer neuen Auslieferungsstrategie will Amazon Kunden zufriedenstellen und gleichzeitig die Umwelt schonen.

Ab Dienstag nächster Woche können sich alle in den USA lebenden Prime-Mitglieder ihre Lieferungen von Amazon wahlweise nur einmal wöchentlich zuschicken lassen . Wurde der „Amazon-Tag“ einmal im Profil festgelegt, hält Amazon alle in der Woche aufgelaufenen Bestellungen zurück und stellt sie gesammelt an dem vom Kunden gewählten Tag zu. Durch die Aktion will Amazon einmal die Menge an Verpackungsmaterial reduzieren, die selteneren Lieferungen sollen zudem die Umwelt schonen, da weniger Einzelpakete ausgeliefert werden müssen.

Doch auch für Kunden hat der „Amazon-Tag“ viele Vorteile. Gerade Werktätige werden das Problem der vielen Amazon-Einzelsendungen kennen, die letztlich bei Nachbarn landen. Durch den selbst gewählten Zustellungstag steigt die Chance, dass der Kunde bei der Zustellung selbst anwesend ist. Viele Käufer bestellen zudem Verbrauchsware bei Amazon, die nicht unbedingt so schnell wie möglich zugestellt werden muss. Statt fünf Paketen landet dann nur ein größeres Paket beim Kunden. Daher wäre die Ausweitung dieser Zustell-Option auch hierzulande interessant. Voraussichtlich will Amazon aber zuerst den Start der Aktion in den USA abwarten, bevor der „Amazon-Tag“ auch in Deutschland als Option gewählt werden kann.

50% auf Filme und Serien: Popcorn-Woche bei Amazon

PC-WELT Marktplatz

2412913