2456926

Amazon kauft 100.000 Elektro-Lieferwagen

20.09.2019 | 12:39 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Amazon kauft 100.000 Elektro-Lieferwagen. Bereits ab 2021 sollen sie Transporte für den Online-Versandgiganten fahren.

Amazon kauft 100.000 elektrische Lieferwagen von dem aus dem US-Bundesstaat Michigan stammenden Startup Rivian. Seit 2019 ist Amazon an dem Elektro-Auto-Hersteller beteiligt. Auch Ford ist mit 500 Millionen Dollar im April 2019 bei Rivian eingestiegen.

Amazon will sich mit dieser Anschaffung am Kampf gegen den Klimawandel beteiligen. Amazon-Chef Jeff Bezos zufolge sollen alle 100.000 Rivian-Elektro-Transporter bis 2030 auf der Straße unterwegs sein. Die ersten Prototypen sollen vermutlich 2020 getestet werden. 2021 sollen dann die ersten der neuen Transporter für Amazon im Alltagseinsatz fahren, 2022 sollen bereits 10.000 der neuen Transporter für Amazon fahren.

Rivian hat bisher einen Pickup und Ende 2018 auch ein SUV mit Elektro-Antrieb vorgestellt. Das Unternehmen existiert seit 2009 und wurde ursprünglich mit dem Anspruch gegründet, dem damaligen Tesla-Roadster (der auf einem Lotus basierte und wegen der schweren Batterie und des E-Motors im Heck sehr hecklastig ist) Paroli zu bieten.

Die Deutsche Post/DHL fährt ihre Lieferungen schon länger teilweise mit dem elektrischen Streetscooter aus. Der rein elektrische Lieferwagen hat sich längst im Alltag bewährt.

Streetscooter der Deutschen Post geht in Großserie

Brandgefahr: Post legt 460 Streetscooter still

StreetScooter: Deutsche Post baut eigenes Elektro-Auto

PC-WELT Marktplatz

2456926