2573198

Alter Edge-Browser ab heute wehrlos gegen Hackerangriffe

10.03.2021 | 09:48 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Aufgepasst: Ab heute ist der alte Edge-Browser wehrlos Hackerangriffen ausgeliefert, die neu entdeckte Sicherheitslücken ausnutzen.

Seit heute ist der alte Edge-Browser („Legacy Edge“), also der mit EdgeHTML anstatt der modernen Chromium-Engine, wehrlos Hackerattacken ausgesetzt. Denn heute hat Microsoft zum letzten Mal Sicherheits-Updates für den alten Edge veröffentlicht. Entdecken Angreifer nun eine neue Sicherheitslücke im Edge-Veteranen, so bleibt diese vermutlich offen.

Für einen Browser ist das eine äußerst gefährliche Situation. Deshalb sollte spätestens jetzt der alte Edge, sofern er überhaupt noch auf dem Windows-Rechner installiert ist, durch den neuen Edge mit Chromium-Engine ersetzt werden. Für den neuen Edge wird Microsoft natürlich weiterhin, sofern erforderlich, Updates veröffentlichen. Dabei ist Microsoft auf die von Google für Chromium veröffentlichten Sicherheitsupdates angewiesen. Zudem wird der Edge mit Chromium-Engine auch funktional weiterentwickelt.

Sofern auf Ihrem Windows-PC tatsächlich noch der „Legacy Edge“ installiert ist, soll der Browser am unteren Fensterrand ab heute einen Hinweis anzeigen, dass Sie auf den neuen Edge umsteigen sollen. In dem Hinweisfenster befindet sich auch gleich ein Download-Button für den neuen Edge. Falls Sie aber stattdessen den Button „Nicht jetzt“ anklicken, verzichtet Edge erst einmal auf die Installation der neuen Variante. Derzeit ist unbekannt, nach wie vielen Tagen und wie oft dieser Hinweis erneut erscheint. Administratoren können diesen Hinweis ganz abschalten. Das ist dann interessant, wenn in einem Unternehmen spezielle Software/Webseiten verwendet werden, die zwingend den alten Edge voraussetzen.

Wer nicht selbst aktiv werden will, dem nimmt Microsoft am 13. April 2021, dem April-2021-Patchday von Microsoft, die Arbeit ab. Dann will Microsoft den alten Edge zwangsweise durch den neuen ersetzen, mehr dazu lesen Sie hier: Windows 10 - Microsoft entfernt alten Edge zwangsweise. Beim Umstieg sollte der neue Edge alle Einstellungen des alten übernehmen. Das betrifft alle Windows-10-Versionen ab Version 1803 bis einschließlich Version 20H2. Wer zum Stichtag 13.4.2021 den neuen Edge bereits installiert hat, behält diese Installation weiter, an dessen Einstellungen ändert sich also nichts. Nur der alte Edge wird eben deinstalliert.

PC-WELT Marktplatz

2573198