2499423

Alle Microsoft-Events bis Juli 2021 nur digital

07.04.2020 | 09:11 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft ändert seine Event-Planung wegen der Coronakrise für einen längeren Zeitpunkt als bisher angenommen.

Microsoft zieht aufgrund der weltweiten Coronaviruskrise noch weitergehende Konsequenzen für seine Messe- und Event-Planung. Erst kürzlich hatten wir berichtet, dass alle von Microsoft für die erste Jahreshälfte 2020 geplanten Veranstaltungen digital stattfinden werden. Darunter auch die Entwicklerkonferenz Build 2020 (19. bis 21. Mai 2020), die ursprünglich in Seattle durchgeführt werden sollte.

Die US-IT-Seite Zdnet berichtet nun, dass Microsoft auch alle anderen Veranstaltungen in diesem Jahr und bis einschließlich Juni 2021 nur noch in rein digitalen Formaten durchführen wird. Nachdem es sich dabei anfangs noch um ein Gerücht gehandelt hat, wurde dann der Bericht schließlich von Microsoft bestätigt.

Aktualisiert wurde bereits die Microsoft-Website zur Veranstaltung Microsoft Ignite für Entwickler und IT-Experten im September 2020. Hier werden die Besucher darüber aufgeklärt, dass der Event in rein digitaler Form stattfinden wird. Auch alle von Microsoft geplanten Events für die neue Spielekonsole Xbox Series X , die zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt kommt, dürften nicht in der ursprünglich geplanten Form durchgeführt werden.

Auch der zwischen dem 28. März und 2. April 2021 geplante MVP & RD Summit und die Entwicklerkonferenz Build 2021 werden nach der BUILD 2020 in diesem Jahr im kommenden Jahr ebenfalls nur in rein digitaler Form stattfinden. Laut Angaben von Microsoft betrifft die Entscheidung sowohl alle externen als auch alle internen Events.

Gamescom 2020: Veranstalter schließen Absage aus

PC-WELT Marktplatz

2499423