2556041

Alexa übersetzt jetzt Gespräche in Echtzeit

15.12.2020 | 13:53 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Mit der neuen Funktion "Live Translation" übersetzt Alexa jetzt Gespräche zwischen Menschen mit unterschiedlichen Sprachen in Echtzeit. Derzeit gibt es aber noch eine große Einschränkung.

Amazon hat heute die neue Alexa-Funktion „Live Translation“ vorgestellt . Live Translation soll die gesprochenen Texte zweier Personen, die sich in unterschiedlichen Sprachen unterhalten, in Echtzeit übersetzen. Live Translation soll für diese Sprachen funktionieren: Englisch, Französisch, Spanisch, Hindi, Portugiesisch (Brasilianisch), Deutsche und Italienisch.

Um Live Translation zu starten, sagen Sie zu Ihrem Echo einen Befehl wie „Alexa, übersetze Französisch“. Nach einem Piep-Ton können die beteiligten Personen abwechselnd anfangen zu reden. Alexa soll automatisch erkennen, ob es sich bei den gesprochenen Sätzen – in diesem Beispiel mit Französisch als zweiter Sprache – jeweils um Englisch oder Französisch handelt und dann entsprechend übersetzen. Sofern es sich um einen Echo Show handelt, zeigt dieser zusätzlich noch die Originalsätze und die dazu gehörige Übersetzung auf seinem Bildschirm an. Sie beenden die Übersetzungsfunktion dann wieder mit “Alexa, stop.”

Womit wir bei der derzeit größten Einschränkung sind: Live Translation steht zum Start nur für Echos mit „US English“ als Voreinstellung zur Verfügung. Wer also in Deutschland einen Echo nutzt, kann Live Translation noch nicht übersetzen lassen. Denn Live Translation setzt zwingend "US English" als Ausgangssprache voraus.

In diesem längeren englischsprachigen Blogbeitrag erklären zwei leitende Amazon-Alexa-Mitarbeiter die Funktionsweise von Live Translation.

Konkurrent Google bietet in Google Assistant ebenfalls eine Übersetzungsfunktion an.

Amazon Echo, Echo Plus, Echo Show, Echo Dot & Echo Spot mit Alexa im Test

Online-Übersetzer nutzen: Google, DeepL und andere leisten gute Dienste

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2556041