144828

Aldi-PC-Rückblick: Angebot vom März 2001

07.03.2002 | 11:00 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Aldi-PC vom März 2001

Im direkten Vergleich zum PC im November 2000 tat sich beim nächsten Komplett-PC bei Aldi wenig. Mehr Leistung für weniger Geld, war das Motto des Angebotes im März 2001.

Der Pentium III mit 900 Megahertz wurde durch einen schnelleren Pentium III mit einem Gigahertz ausgewechselt. Dieser lief mit einem FSB von 133 Megahertz und stellte eine kleine Verbesserung zum 900er-Pentium-III dar, der noch mit einem 100 Megahertz FSB lief.

Nichts verändert wurde an der Festplatte (40 Gigabyte) und dem DVD-Laufwerk (12fach). Der CD-Brenner dagegen wurde durch ein damals aktuelleres Modell mit einer Geschwindigkeit von 8x4x32 ausgetauscht.

Etwas flotter wurde auch die Grafikkarte: Diesmal gab's für den von Medion hergestellten Komplett-PC eine Geforce2-GTS-Grafikkarte mit 32 Megabyte DDR-Speicher und TV-Ausgang.

Der Preis für den Aldi-PC im März 2001: 2.298 Mark (1.174 Euro).

Das PC-WELT-Fazit damals:

"Der aktuelle Aldi-PC entspricht im Grundgerüst dem letzten Modell vom November 2000, wurde aber an entscheidenden Stellen verbessert. Das bringt deutlich mehr Leistung. Unser Fazit: ein PC mit überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis."

PC-WELT-News: Details zum Aldi-PC vom März 2001

PC-WELT Test: Aldi-PC vom März 2001

PC-WELT Marktplatz

144828