2541847

Aldi-Gaming-Laptop nicht kaufen - der Grund

19.10.2020 | 14:38 Uhr | Michael Schmelzle

Der Aldi-Laptop Medion Erazer Deputy P10 kombiniert den bis zu 5 GHz schnellen Intel Core i7-10750H mit der Grafikkarte Nvidia Geforce RTX 2060. Wir sagen Ihnen, was sonst noch in dem Notebook steckt - und ob der Laptop stolze 1357 Euro wert ist.

Aldi Nord bietet ab dem 22. Oktober und Aldi Süd ab dem 29. Oktober 2020 das Gaming-Notebook Medion Erazer Deputy P10 an, das auf einen aktuellen Intel-Prozessor der 10. Generation setzt: Der Sechskerner Intel Core i7-10750H läuft mit einem Basis- und Turbo-Takt von 2,6 sowie 5 GHz und kann dank Hyperthreading 12 Aufgaben (Threads) parallel abarbeiten. Die Grafikkarte Nvidia Geforce RTX 2060 bringt 6 GB GDDR6-Videospeicher mit. Damit ist der Aldi-Laptop uneingeschränkt fürs Full-HD-Gaming geeignet, sofern Spiele Raytracing unterstützen, können Sie auch die Echtzeitberechnung von Licht und Schatten aktivieren.

Außerdem bei Aldi im Angebot: Gaming-PC für 969 Euro - lohnt sich der Kauf?

Das 15,6 Zoll (39,6 cm) große IPS-Display mit extra schmalem Rahmen löst in Full-HD auf, bietet allerdings nur eine Bildwiederholrate von 60 Hertz. Des weiteren verbaut Medion im Erazer Deputy P10 üppige 16 GB Arbeitsspeicher, eine 512 GB große PCIe-SSD, ein SD-Kartenleser, eine RGB-beleuchtete Tastatur und ein modernes WLAN-ax-Modul mit integrierter Bluetooth-Funktion. An Anschlüssen bietet das Aldi-Notebook 1x USB-C 3.2 Gen2 mit Displayport-Funktionalität, 1 x USB-A 3.2 Gen2, 1 x USB-A 3.2 Gen1, 1x USB-A 2.0, 1 x LAN (RJ-45), 1 x HDMI, 1 x Front Line Out und 1 x Mic. Windows 10 ist bereits vorinstalliert.

Der Medion Erazer Deputy P10 ist ab 22. Oktober 2020 für 1357 Euro bei Aldi Nord und ab dem 29. Oktober 2020 dann auch bei Aldi Süd erhältlich. Medion gewährt 3 Jahre Garantie auf das Notebook.

Einschätzung: Was ist nur mit Aldi los? Wie schon beim aktuellen Aldi-PC müssen wir auch beim Medion Erazer Deputy P10 vom Kauf abraten. Nicht weil das Aldi-Notebook schlecht konfiguriert ist, sondern für 1357 Euro schlicht zu teuer! Ein vergleichbar ausgestattetes Notebooks wie das CAPTIVA Highend Gaming I56-001 - das sogar eine 1 TB große SSD und ein 144-Hertz-Display mitbringt - bekommen Sie schon für 1229 Euro.

 

PC-WELT Marktplatz

2541847