2617641

Alder Lake: Core i5-12400 schneller als Ryzen 5000

12.10.2021 | 15:55 Uhr | Michael Söldner

Im Cinebench schlägt sich der neue Core i5-12400 deutlich besser als die Ryzen-5000-Prozessoren von AMD.

Mit Alder Lake steht die nächste Prozessorgeneration von Intel vor der Tür. Nun sind neue Benchmark-Ergebnisse zu einem Core i5-12400 getauften Prozessor für die Tests in Cinebench, CPU-Z und AIDA64 aufgetaucht. Dabei handelt es sich um einen Mittelklasse-Prozessor, der komplett auf die Golden-Cove-Architektur setzt. Entsprechend verfügt die CPU über sechs Performance-Kerne mit zwölf Threads, die zwischen 4,4 GHz (ein Kern) und 4 GHz (alle Kerne) takten. Dazu kommen 18 MB L3-Cache und eine TDP von 65 Watt. In CPU-Z kommt der neue Core i5-12400 auf 681,7 Punkte auf einem Kern, auf allen Kernen werden hingegen 4.983,8 Punkte erreicht. Damit kann die neue Intel-CPU den Ryzen 7 2700X mit acht Kernen und 16 Threads von AMD überflügeln.

Im beliebten Benchmark Cinebench R20 kommt die Intel-CPU hingegen auf 659 Punkte im Single-Core-Test. Damit übertrifft der Prozessor alle AMD Ryzen 5000-CPUs im Standardtakt. Bezieht man alle Kerne ein, so kann der Core i5-12400 mit 4.784 Punkten immerhin dem Ryzen 5 5600X Paroli bieten, der auf 4.475 Punkte kommt. Auch dabei handelt es sich um eine CPU mit sechs Kernen und 12 Threads. Die offizielle Vorstellung der Alder-Lake-Prozessoren ist für Ende Oktober geplant. Die ungesperrten CPUs der K-Serie sollen wohl schon am 4. November in den Handel kommen. Darunter befinden sich beispielsweise die Prozessoren i9-12900K, i7-12700K und i5-12600K. Wann genau Intel den Core i5-12400 abverkaufen möchte, bleibt hingegen noch offen. Auch zu den Preisen der neuen Intel-CPUs liegen noch keine Informationen vor. Viele der neuen Intel-Chips setzen auf das Big-Little-Konzept mit Performance-Kernen und Stromspar-Kernen.

Alder Lake: Zwei neue Core-12000-CPUs präsentiert

PC-WELT Marktplatz

2617641