Logo des IDG Influencer Networks

Das Team der IDG Strategic Marketing Services hilft Technologie-Unternehmen dabei, Kunden mit spannendem, relevanten und grafisch ansprechendem Content zu versorgen. Das IDG Influencer Network unterstützt uns dabei. Es besteht aus freiberuflichen Autoren, Digital Storyteller, Grafikern und Content-Marketing-Experten mit ausgewiesener Expertise. Werde auch Du Bestandteil unseres weltweiten Netzwerks!

Wir sind auf der Suche nach kreativen Köpfen mit Erfahrung im Bereich der Unternehmens- und Anwendertechnologie, die uns als Autor, Webcast-Moderator, Infografiker, Blogger, Designer, Social Media-Experte oder Content-Stratege bei der Umsetzung von Kundenprogrammen auf freiberuflicher Basis unterstützen möchten.

Werde noch heute Mitglied des IDG Influencer Network und profitiere von zahlreichen Vorteilen:

  • Mitarbeit in lokalen, regionalen und internationalen Content-Marketing-Kampagnen für renommierte Kunden.
  • Deine Arbeit erhält hohe Aufmerksamkeit durch die Sichtbarkeit auf den reichweitenstarken IDG- oder Kunden-Websites sowie Social Media.
  • Sammele Erfahrung durch die Zusammenarbeit mit einem weltweit agierenden Team an Content Experten.
  • Wir entlohnen Deine Mitarbeit mit überdurchschnittlichen Honoraren. Natürlich ist die Mitgliedschaft im IDG Influencer Network kostenfrei. Du verpflichtest Dich nicht auf eine feste Zusammenarbeit. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

Interesse? – Dann erzähle uns ein wenig über Dich, Deine Erfahrungen, Skills und Interessen und wir melden uns schon bald bei Dir.

HIER FEHLT DER IFRAME
1252293

Akkus am USB-Port aufladen

19.12.2006 | 14:04 Uhr |

Vielreisende sollen mit dem Gerät von Hama keine Steckdose mehr suchen müssen - nur der Laptop muss im Gepäck dabei sein.

Hama stellt ein USB-Akku-Ladegerät vor. Der kleine Stick soll Akkus von MP3-Player, Digitalkameras, kabellose Mäuse und vielen anderen Geräten mit neuem Saft versorgen können. Zwei Mignon- oder Micro-Akkus können über den USB-Port eines Notebooks oder Desktop-PCs aufgeladen werden. Speziell für User, die viel unterwegs sind und den Laptop dabei haben soll die alternative Energiequelle die Steckdose und lange Ladezeiten vergessen lassen.

Da viele USB-Schnittstellen von Desktop-PCs auch im abgeschalteten Zustand mit Strom versorgt werden, kann der Ladestick auch bei vielen ausgeschalteten Systemen als Ladestation genutzt werden. Wer seinen Rechner allerdings am Netzteil ausschaltet oder per Steckerleiste vom Netz nimmt, kann diese Funktion nicht nutzten – spart allerdings Energiekosten, da der Rechner nicht unnötig Strom verbraucht. Das Set wird mit zwei 1000-mAh-AAA-Akkus im Fachhandel für rund acht Euro angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252293