2531581

Airbnb muss Daten an Steuerfahndung weitergeben

06.09.2020 | 07:22 Uhr | René Resch

Hamburger Steuerfahnder haben eine Herausgabe von Vermieterdaten zur steuerlichen Kontrolle bei Airbnb erwirkt.

Airbnb muss nun Daten der Vermieter zu steuerlichen Kontrollzwecken herausgeben, das hat nun eine Sondereinheit der Hamburger Steuerfahndung gemeinsam mit weiteren Bundes- und Landesbehörden in einem mehrjährigen internationalen juristischen Verfahren erstritten. Das berichtet der Spiegel.

Die Behörde nannte das Unternehmen zwar nicht direkt beim Namen, es wird allerdings von einem „weltweit agierenden Vermittlungsportal für Buchung und Vermittlung von Unterkünften“ gesprochen – was recht eindeutig ist.

"Ein großer Erfolg der Steuerfahndung"

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD), sagte dazu: „Dies ist ein großer Erfolg der Steuerfahndung Hamburg. Damit ist ein wichtiger Durchbruch zur Aufhellung dieses erheblichen Dunkelfeldes erreicht worden. Die Daten werden dazu beitragen, bisher den Finanzämtern verschwiegene Einnahmen aufzuspüren, um sie der Besteuerung zu unterwerfen.“

Airbnb-Vermieter die Ihre Einnahmen, sofern diese 520 Euro jährlich übersteigen und das Gesamteinkommen über dem Grundfreibetrag liegt, könnten demnächst also Besuch von der Steuerfahndung erhalten. Der Grundfreibetrag für Singles liegt derzeit bei 9408 Euro.

Steuerhinterziehung: Geld- und Freiheitsstrafen bis zu 10 Jahren

Im Falle von Steuerhinterziehung werden Geld- oder Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren verhängt. Bei besonders schweren Fällen können sogar mit bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden. Neben der Strafe müssen die hinterzogenen Steuern der vergangen zehn Jahre, samt Verzugszinsen von sechs Prozent nachgezahlt werden.

"Generell gehören Einnahmen als Gastgeber auf Airbnb zum steuerpflichtigen Einkommen, das verschiedenen Steuerarten wie der Mietsteuer unterliegen kann. Ob Einkünfte als Gastgeber gemeldet werden müssen, kann beim Bundeszentralamt für Steuern erfragt werden." Mehr dazu lesen Sie in unserem Artikel:

Geld verdienen mit Airbnb - so geht's richtig

PC-WELT Marktplatz

2531581