2477377

Achtjähriger verdient 26 Mio. Dollar pro Jahr mit YouTube

19.12.2019 | 17:29 Uhr | Denise Bergert

Die Forbes-Liste mit den reichsten YouTubern wird von einem achtjährigen Jungen aus den USA angeführt.

Das Business-Magazin Forbes hat in dieser Woche eine Top10-Liste mit den YouTubern veröffentlicht, die in diesem Jahr das meiste Geld mit der Video-Plattform verdient haben. Angeführt wird diese Liste von einem achtjährigen Jungen aus den USA. Ryan Kaji gründete seinen Kanal, auf dem erst Spielzeug testet vor vier Jahren mit seinen Eltern. Die Toy Reviews wurden mittlerweile um wissenschaftliche Experimente, Challenges und Musik-Videos erweitert. Ryan‘s World zählt auf YouTube mittlerweile fast 23 Millionen Abonnenten, was dem Achtjährigen und seiner Familie allein in diesem Jahr Einnahmen in Höhe von 26 Millionen US-Dollar einbrachte. Ryan hat neben YouTube zudem eine eigene Spielzeugmarke mit mehr als 100 Artikeln, eine Bekleidungsmarke, eine eigene Show auf Nickelodeon und einen Deal mit Hulu.

Auf Platz zwei in der Liste mit den erfolgreichsten YouTubern landet der Kanal Dude Perfect der von fünf Freunden betrieben wird. Coby Cotton, Cory Cotton, Garret Hilbert, Cody Jones und Tyler Toney unterhalten ihr Publikum unter anderem mit Sport-Clips, Stunts und Rekordversuchen. Das brachte ihnen in diesem Jahr Einnahmen in Höhe von 20 Millionen US-Dollar ein. Platz drei in den Forbes-Top10 belegt die fünfjährige Anastasia Radzinskaya. Zusammen mit ihren Eltern betreut das Mädchen YouTube-Kanäle in sieben Sprachen, womit sie 2019 rund 18 Millionen US-Dollar verdiente. In den Top10 der Top-Verdiener tummeln sich außerdem die Let‘s Player PewDiePie (auf Platz 7), Preston Arsement (Platz 6), Daniel Middleton (Platz 9) und Evan Fong (Platz 10). Ebenfalls beliebt bei den Zuschauern sind der Musiker Jeffree Star mit seinen Makeup-Tutorials (Platz 5) und die beiden Show-Hosts Rhett und Link (Platz 4).

PCWelt bei YouTube

PC-WELT Marktplatz

2477377