2483623

Acht Atari-Hotels werden in den USA gebaut

28.01.2020 | 10:28 Uhr | Panagiotis Kolokythas

In den USA werden Atari-Hotels gebaut, in denen natürlich das Thema Gaming eine große Rolle spielt.

Im Videospiele-Bereich gehört die Marke "Atari" zu den bekanntesten Marken überhaupt. Künftig kann man auch in Atari-Hotels übernachten, wie das Unternehmen mitteilt. Demnach wurde mit GSD Group ein Vertrag geschlossen, der den Bau von acht Atari-Themen-Hotels in den Vereinigten Staaten vorsieht. Mit dem Bau des ersten Atari-Hotels soll bereits ab Mitte 2020 in Phoenix (im Bundesstaat Arizona) begonnen werden.

Weitere Atari-Hotels sollen in den kommenden Jahren dann in den US-Großstädten Las Vegas (Nevada), Denver (Colorado), Chicago (Illinois), Austin (Texas), Seattle (Washington), San Francisco (Kalifornien) und San Jose (Kalifornien) entstehen.

In den Atari-Hotels soll natürlich auch Gaming eine größere Rolle spielen. Demnach wird es in allen Hotels die Möglichkeiten für alle Altersgruppen geben, Videospiele in, wie es heißt, "völlig immersiven Erfahrungen" zu erleben. Inklusive Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Spielen. In einigen Atari-Hotels wird es zusätzlich für die Austragung von E-Sports-Events voll ausgestattete Örtlichkeiten geben.

Die Atari-Hotels werden von der GSD Group unter der Leitung von Shelly Murphy und Napoleon Smith III gebaut. Letzterer hat sich unter anderem einen Namen als Produzent beim Reboot der Filme-Reihe Teenage Mutant Ninja Turtles gemacht. An der Entwicklung der Atari-Hotels ist auch Apple-Mitbegründer Steve Wozniak über seine Woz Innovation Foundation beteiligt.

Das erste Atari-Hotel ist noch nicht gebaut, aber es ist jetzt schon möglich, auf dieser Website Mitglied des Clubs Atari Hotels Members zu werden. Den Mitgliedern winken exklusive Angebote, Events und diverse andere Extras.

PC-WELT Marktplatz

2483623