2491274

Ab 2021: Dacia verkauft sein erstes Elektroauto

08.03.2020 | 08:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Dacia will ab 2021 sein erstes Elektroauto verkaufen. Spannend dürfte der Preis sein, ein vergleichbares E-Auto verkauft Dacias Mutterkonzern Renault für umgerechnet 10.000 Euro.

Dacia hat sein erstes Elektroauto vorgestellt. Zwar zunächst nur als Studie, doch das daraus hervorgehende finale Elektroauto soll ab 2021 verkauft werden.

Das jetzt vorgestellte Showcar trägt die Bezeichnung „Spring Electric“. Dacia beschreibt das Fahrzeug als „kompakten Fünftürer“, der als reines Elektroauto für den Stadteinsatz gedacht ist. Der Wagen hat vier Sitze und bietet die heute offensichtlich von vielen Kunden nachgefragte SUV-Optik, verbunden mit etwas erhöhter Bodenfreiheit sowie entsprechender Front- und Heckgestaltung. Der Spring Electric ist aber natürlich – wie so viele SUVs – kein Geländewagen! Zur weiteren Ausstattung gehören LED-Scheinwerfer samt LED-Rücklichter. Dacia gibt als theoretische Reichweite nach WLTP rund 200 Kilometer an.

Wie von Dacia gewohnt soll der Spring Electric eine „alltagsorientierte Ausstattung“ besitzen und eine „robuste Konstruktion“ sein, die Dacia unternehmenstypisch zu einem „erschwinglichen Preis“ anbieten will. Alles andere würden die Dacia-Kunden auch nicht akzeptieren, denn das besondere Merkmal und der wesentliche Kaufanreiz bei Dacia-Fahrzeugen ist nun einmal deren niedriger Preis. Auch wenn Dacia den konkreten Preis noch nicht verraten hat, darf man durchaus ein im Vergleich zu Konkurrenzmodellen preislich sehr attraktives Modell erwarten.

Dacias Showcar Spring Electric
Vergrößern Dacias Showcar Spring Electric
© Dacia

Dacia profitiert bei seinem ersten Elektroauto von der langjährigen Erfahrung seines Mutterkonzerns Renault. Denn Renault verkauft seit vielen Jahren mit dem Zoe eines der erfolgreichsten Elektroautos Europas. Dacia musste also keineswegs bei Null anfangen, sondern kann ganz tief in den Konzernbaukasten greifen.

Tatsächlich erinnert der Spring Electric an den Renault City K-ZE, den die Franzosen nur in China anbieten. Der City K-ZE ist knapp über 3,70 Meter lang und wird von einem 33-kW-Motor angetrieben. Seine Reichweite nach dem alten NEFZ beträgt rund 270 km. Dieses Fahrzeug kostet in China umgerechnet 10.000 Euro. Für diesen Kampfpreis wird Dacia den Spring Electric in Europa sicherlich nicht anbieten können, doch preislich unterbieten muss Dacia die Konkurrenz von VW und Co. auf jeden Fall.

City K-ZE: Renault soll Elektro-Auto für unter 12.000 Euro bringen

PC-WELT Marktplatz

2491274